725452

Versteckspiel

Windows 95/98: Ordner können wie alle Dateien mit dem Attribut "Versteckt" unsichtbar gemacht werden - solange Sie nicht im Explorer unter "Ansicht, Optionen" "Alle Dateien anzeigen" aktivieren. Das Start-Menü verhält sich etwas anders.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Windows 95/98: Ordner können wie alle Dateien mit dem Attribut "Versteckt" unsichtbar gemacht werden - solange Sie nicht im Explorer unter "Ansicht, Optionen" "Alle Dateien anzeigen" aktivieren. Das Start-Menü verhält sich etwas anders.

Lösung:

Das Start-Menü läßt sich von den Explorer-Anzeige-Optionen nicht beirren und hält konsequent alles verborgen, was mit dem "Versteckt"-Attribut gekennzeichnet ist. Sie haben dadurch die Möglichkeit, Programme und Programm-Ordner selektiv unsichtbar zu machen, ohne die Links aus dem Startmenü-Verzeichnis entfernen zu müssen.

Als Sicherheitsfunktion darf diese Option zwar nicht gerade gelten, da jeder halbwegs geübte Anwender die installierten Programme auch über den Explorer finden kann. Auf so manchem Familien-PC bietet sich diese Methode aber durchaus als schlankere Variante zu Benutzerprofilen an.

Dazu ist lediglich ein Eingriff in die AUTOEXEC.BAT oder in die WINSTART.BAT nötig. Blenden Sie die gewünschten Programm-Ordner oder Icons nach dem Muster attrib c:\Windows\Startm~1\Progra~1\Zubehör +h dort einfach aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
725452