725420

Verschiedene Lokalisierungen

In manchen Schreib- oder Redaktionsbüros werden aus inhaltlichen Anlässen (etwa für zweisprachige Schulungsunterlagen) oder aus personellen Gründen zwei oder drei Lokalisierungsversionen von Winword benötigt. Was tun, um nicht durch eine Mehrfachinstallation Platz zu verschwenden? Gibt es irgendeine Möglichkeit, etwa zwischen der deutschen und der italienischen Version hin und her zu wechseln, ohne die Software zweimal zu installieren?

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem: In manchen Schreib- oder Redaktionsbüros werden aus inhaltlichen Anlässen (etwa für zweisprachige Schulungsunterlagen) oder aus personellen Gründen zwei oder drei Lokalisierungsversionen von Winword benötigt. Was tun, um nicht durch eine Mehrfachinstallation Platz zu verschwenden? Gibt es irgendeine Möglichkeit, etwa zwischen der deutschen und der italienischen Version hin und her zu wechseln, ohne die Software zweimal zu installieren?

Lösung: Wenn es nur um das äußere Erscheinungsbild und die entsprechenden Kontextmenüs und Dialogmeldungen geht, genügt eine einzige Datei der jeweils anderen Version. Das Programm selbst, also WINWORD.EXE, ist identisch. Um entsprechend der deutschen Version Italienisch beizubringen, benennen Sie zunächst die Datei WWINTL32.DLL (oder WWINTL.DLL) im Winword-Verzeichnis um. Dann holen Sie sich die gleichnamige Datei der anderen Version und kopieren diese auf Ihren Rechner. Beim nächsten Start von Word spricht das ursprünglich deutsche Programm fließend Italienisch. Wer allerdings weitere Komponenten in der anderen Sprache benötigt, zum Beispiel die Rechtschreibprüfung und die Hilfe, muß weitere Dateien austauschen oder hinzufügen. Hilfe oder auch Informazioni enthält die Datei WINWORD.HLP im Winword-Verzeichnis, das Wörterbuch in der Datei MSTH_??.LEX im Verzeichnis ".../Programme/Gemeinsame Dateien/Microsoft Shared/Proof", also etwa MSTH_IT.LEX für die italienische Rechtschreibprüfung. Wer es ganz komfortabel haben will, kann am Desktop Verknüpfungen zu Batchdateien anlegen, die erst die nötigen Dateien kopieren und anschließend Winword starten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
725420