243268

Verkauft: MP3.com hat einen neuen Besitzer

17.11.2003 | 12:28 Uhr |

Vivendi Universal Net USA hat seinen Online-Musikdienst MP3.com verkauft. Das Unternehmen wurde von Cnet Networks übernommen. In seiner bisherigen Form soll MP3.com eingestellt werden, stattdessen soll die Website in wenigen Wochen neu gestartet werden.

Vivendi Universal Net USA hat seinen Online-Musikdienst MP3.com verkauft. Das Unternehmen wurde von Cnet Networks übernommen. In seiner bisherigen Form soll MP3.com eingestellt werden.

Cnet will den Dienst mit neuen Features und Services im Dezember neu an den Start gehen lassen. MP3.com war von Michael Robertson gegründet worden, der es sich zum Ziel gesetzt hatte, neue Wege bei der Distribution von Musik zu gehen.

Nach dem Verkauf an Cnet wird der Dienst jetzt auf neue Beine gestellt. Noch vor dem Neustart sollen alle (Musik-)Inhalte von den MP3.com-Servern gelöscht werden.

Cnet Networks wollte noch keinen Termin für den Neustart von MP3.com nennen, hat allerdings angekündigt, dass sich MP3.com künftig nicht mit Download-Service-Anbieter wie Roxios Napster oder Apples iTunes messen werde. Stattdessen solle die Website künftig den Besuchern als Quelle für Informationen über digitale Musik dienen und damit das Pendant zu Cnets Spiele-Onlineauftritt Gamespot werden.

Limewire: Tauschvolumen geht wegen legaler Musikangebote nicht zurück (PC-WELT Online, 11.11.2003)

Offiziell gestartet: Napster lockt mit 500.000 Songs (PC-WELT Online, 29.10.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
243268