152006

Vaporware 2002: Die verpufften "Technologie-Wunder"

03.01.2003 | 15:45 Uhr |

Mit dem Begriff "Vaporware" werden Computerprodukte bezeichnet, die mit großem Tammtamm angekündigt wurden, aber bisher nicht erschienen sind. Das US-Magazin "Wired" hat wie in den vergangenen Jahren auch für das abgelaufene Jahr 2002 seine Leser über die "verpufften Technologie-Wunder" abstimmen lassen, daraus eine Top 10 ermittelt und die entsprechenden Produkte mit dem "Vaporware"-Award ausgezeichnet.

Mit dem Begriff "Vaporware" werden Computerprodukte bezeichnet, die mit großem Tammtamm angekündigt wurden, aber bisher nicht erschienen sind. Das US-Magazin Wired hat wie in den vergangenen Jahren auch für das abgelaufene Jahr 2002 seine Leser über die "verpufften Technologie-Wunder" abstimmen lassen, daraus eine Top 10 ermittelt und die entsprechenden Produkte mit dem "Vaporware"-Award ausgezeichnet.

Auf dem sechsten Platz landete dabei Nvidia mit dem Grafikchip "Geforce FX". Zunächst für Sommer 2002 angekündigt, verzögerte sich das Erscheinen des Chips immer wieder. Er wird erst Anfang 2003 erhältlich sein.

Den fünften Platz belegt das langerwartete Computer-Strategie-Spiel "Master of Orion 3". Seit längerem heißt es, dass Spiel würde "demnächst" erscheinen. Erschienen ist es bis dato allerdings nicht. Immerhin soll es jetzt Mitte Januar 2003 so weit sein.

Den vierten Platz staubte die Firma "Ogo" ab. Diese verspricht schon seit längerem auf ihrer Website einen "aufgepeppten" PDA auf dem Windows XP läuft. In den ersten Ankündigungen war noch von einem 1-Gigahertz-Prozessor von Transmeta, einer 20-Gigabyte-Festplatte und einem Preis von 1000 US-Dollar die Rede. Mittlerweile wurde die Konfiguration des "Ogo Ultra-Personal Computer" nach unten und der Preis auf 1600 US-Dollar nach oben korrigiert. Wann und ob das Gerät irgendwann erscheinen wird, steht in den Sternen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
152006