691292

VM-Ware 4/5: Kein Netz im Gast-System

Ein Gast-System in VM-Ware erkennt den virtuellen Netzwerkadapter in der Regel automatisch. Trotz vermeintlich richtiger Konfiguration ist es aber oft nicht möglich, darüber einer Verbindung aufzubauen. Wir erklären Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Ein Gast-System in VM-Ware erkennt den virtuellen Netzwerkadapter in der Regel automatisch. Trotz vermeintlich richtiger Konfiguration ist es aber oft nicht möglich, darüber einer Verbindung aufzubauen.

Lösung:

Ursache dafür kann die falsche Zuweisung eines Netzwerkadapters zu einem virtuellen Netzwerk sein. VM-Ware versucht bei der Installation, die eingebauten Adapter zu erkennen, und verwendet einen davon automatisch als Brücke zum virtuellen Netzwerk. Befinden sich im PC mehrere Netzwerkadapter, wählt VM-Ware unter Umständen ein nicht aktives Gerät.

Das Problem lässt sich beheben, indem Sie das Programm Vmnetcfg.EXE aus dem Installationsverzeichnis von VM-Ware starten. Auf der Registerkarte "Host Virtual Network Mapping" steht hinter "VMnet0" standardmäßig "Bridged to an automatically chosen adapter". Wählen Sie statt dessen aus der Liste den Adapter, den Sie für Ihre Netzverbindungen nutzen. Schließen Sie den Dialog durch Klick auf "OK". Starten Sie dann VMWare und das Gast-System neu. Danach sollte eine Netzverbindung möglich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
691292