688804

Update auf USB 2.0 per Service Pack 2?

Sie haben auf ihrem Windows-XP-System das Service Pack 2 aufgespielt. Das hat auch geklappt. Allerdings haben Sie gelesen, dass bei dieser Aktion auch der USB-Anschluss von Version 1.1 auf 2.0 upgedatet werden soll. Hier hat sich aber nichts getan. Wir sagen Ihnen, woran es gelegen hat.

Anforderung:

Einsteiger

Zeitaufwand:

Gering

Problem:

Sie haben auf ihrem Windows-XP-System das Service Pack 2 aufgespielt. Das hat auch geklappt. Allerdings haben Sie gelesen, dass bei dieser Aktion auch der USB-Anschluss von Version 1.1 auf 2.0 upgedatet werden soll. Hier hat sich aber nichts getan.

Lösung:

Da Sie nicht als Einziger auf ein derartiges Software-Update des USB-Ports hofften, möchten wir hier diesem – anscheinend verbreiteten – Gerücht entgegentreten: Die USB-Version und folglich die Geschwindigkeit der USB-Anschlüsse hängt ausschließlich von der installierten Hardware ab. Mit Software allein, also etwa mit der Installation des aktuellen Service Packs, können Sie die USB-Schnittstelle nicht von Version 1.1 auf 2.0 bringen.

Einzige Abhilfe: Bauen Sie eine USB-2.0-PCI-Karte ein. Das geht ganz einfach – und Sie brauchen unter Windows 2000/XP noch nicht mal einen extra Treiber zu installieren.

Da die USB-1.1-Anschlüsse für Maus oder Tastatur durchaus ausreichen, brauchen Sie in der Regel nur eine zusätzliche PCI-Karte mit zwei Anschlüssen für 15 bis 20 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
688804