711876

Radio.fx installieren und konfigurieren

26.03.2010 | 14:40 Uhr |

Die kostenlose Software Radio.fx ist der Nachfolger des beliebten Webradio-Aufnahme-Tools Clipinc. Sie kommen damit innerhalb kürzester Zeit gratis und legal an eine stattliche Sammlung von MP3s. Welches die neuen Funktionen sind und wie Sie Radio.fx optimal installieren, lesen Sie in diesem Beitrag.

Es wäre der Wunsch eines jeden Musikfreundes: Eine Software, die die Festplatte automatisch und legal mit Musikstücken füllt. Sowas wird es niemals geben, meinen Sie? Falsch: So etwas gibt es schon - und zwar seit mehreren Jahren. Bisher hörte die Software auf den Namen Clipinc. Jetzt hat Hersteller Tobit sie in Radio.fx umbenannt und ihr neue Funktion spendiert. Wir stellen das Gratis-Tool vor und geben Tipps zur Installation.

Das Prinzip von Radio.fx ist denkbar einfach: Das Tool nimmt im Hintergrund mehrere Internet-Radiosender parallel auf, zerteilt die Aufnahme titelgenau in einzelne MP3s, benennt sie und versieht sie mit ID3-Tags. Darüber hinaus zieht sich das Tool aus dem Web zahlreiche Infos zu fast jedem Titel und bereitet sie auf. So lässt sich zu den meisten Liedern mit nur einem Klick innerhalb der Radio.fx-Bedienerführung der dazugehörigen Song-Text und der Videoclip abrufen. Alles, was Sie brauchen, ist das kostenlose Programm und einen schnellen Internetzugang mit mindestens 384 KBit/s und mit Flatrate.

0 Kommentare zu diesem Artikel
711876