725248

Undokumentierte Pufferwerte

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Im Netscape Navigator oder Communicator dauert es relativ lange, bis Sie auf eine Web-Seite zugreifen können.

Lösung: Wenn Sie über eine flotte Anbindung ans Internet (Modem ab 28.800 bps oder ISDN) und über genügend Hauptspeicher verfügen, dann können Sie die Datentransferrate verbessern:Im Netscape Navigator (Version 2.2 bis 3.01) klicken Sie in der Menüzeile auf "Optionen, Netzwerkeinstellungen". Im folgenden Auswahlfenster wählen Sie die Registerkarte "Verbindungen". Hier können Sie die Einstellung für die Größe des Netzwerk-Puffers ändern. Welchen Wert Sie hier am besten eintragen, hängt von der Speicherausstattung Ihres PCs ab: Bei 16 MB RAM sollten Sie den Wert - standardmäßig sind 32 KB eingestellt - auf 512 KB erhöhen. Besitzt der Rechner 32 bis 48 MB RAM, empfehlen wir 1048 KB, und PCs mit mehr als 48 MB vertragen eine Puffergröße von 2048 KB.Die Puffergröße zu erhöhen, obwohl der Rechner weniger als 16 MB besitzt, bringt nichts, da sonst zuviel auf den Festplatten-Cache ausgelagert werden muß. In diesem Fall ist es besser, unter den "Einstellungen" den Navigator-eigenen Platten-Cache zu vergrößern. Die Vorteile des größeren Puffers: Es sind nicht mehr so viele Zugriffe aufs Netzwerk nötig. Auch die Ladezeit von Dokumenten verringert sich beträchtlich.

Im Netscape Communicator 4.x fügen Sie zum Vergrößern des Puffers in der Datei PREFS.JS (User-Verzeichnis) folgende Zeile hinzu:user_pref("network.tcpbufsize", <KB-Wert>);Weitere Informationen zu benutzerdefinierten Einstellungen finden Sie unter der Adresse http://developer.netscape.com/library/documentation/deploymt/jsprefs.htm.

0 Kommentare zu diesem Artikel
725248