727529

Umlaute auf der US-Tastatur

18.10.2006 | 11:28 Uhr |

Sie müssen ab und zu an einem PC mit US-Tastatur arbeiten und dort deutsche Umlaute eingeben. Die Methode, mit Alt und einer Zahlenkombination den Zeichencode einzutippen, ist bei längeren Texten kaum zumutbar. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie müssen ab und zu an einem PC mit US-Tastatur arbeiten und dort deutsche Umlaute eingeben. Die Methode, mit Alt und einer Zahlenkombination den Zeichencode einzutippen, ist bei längeren Texten kaum zumutbar.

Lösung:

Der Windows-eigene Treiber für US-Tastaturen enthält eine internationale Variante, mit der Sie Umlaute und Sonderzeichen für viele andere Sprachen eingeben können.

Unter Windows 98/ME stellen Sie diesen Treiber folgendermaßen ein: Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf "Tastatur", und wählen Sie die Registerkarte "Sprache". Hier doppelklicken Sie auf die Sprache "Englisch (USA)" und wählen in der Liste das Layout "Englisch (USA-International)".

Unter Windows 2000/XP finden Sie die Tastatureinstellungen in der Systemsteuerung unter "Regions- und Sprachoptionen" auf der Registerkarte "Sprachen" hinter der Schaltfläche "Details". Hier klicken Sie rechts auf "Hinzufügen" und wählen aus der Liste "Tastaturlayout/IME" das Layout "Englisch (USA, International)". Bestätigen Sie mit "OK". Aktivieren Sie dann das neue Layout in der Auswahlliste "Standard-Eingabegebietsschema", und schließen Sie alle Dialoge mit "OK".

Durch gleichzeitiges Drücken der rechten Alt und einer normalen Taste können Sie nun Umlaute erzeugen. Sie ist ausschließlich dafür reserviert; nur noch die linke bleibt Alt-Taste im ursprünglichen Sinne, also etwa zum Erreichen von Menü-Einträgen. Zur Unterscheidung kürzen wir in den folgenden Kombinationen die rechte Alt-Taste mit "RAlt" ab. Ein "ß" erzeugen Sie intuitiv - durch RAlt-s.

Bei den Umlauten ist das Layout aber nicht darauf ausgelegt, RAlt und die entsprechenden Grundbuchstaben zu kombinieren - hier erhalten Sie die Versionen mit Akzenten. Die deutschen Umlaute liegen jeweils eine Taste daneben: RAlt-y ergibt "ü", RAlt-q "ä" und RAlt-p "ö". Großbuchstaben erhalten Sie durch zusätzliches Drücken der Shift-Taste.

Neben den Umlauten finden Sie per RAlt auch weitere nützliche Zeichen: Ralt5 ergibt "€", Shift-RAlt-s das Paragraphenzeichen "§" und Shift-RAlt-: das Grad "°". Die schweizerischen Anführungszeichen "«" und "»" liegen auf RAlt-[ und RAlt-].

0 Kommentare zu diesem Artikel
727529