Eingeschränkt geschäftsfähig

Ultrabooks: Akku wechsel Dich

Donnerstag, 19.07.2012 | 11:04 von Oliver Schonschek
Das Ultrabook Dell XPS 13 kann bis zu acht Stunden ohne
Nachladen betrieben werden.
Vergrößern Das Ultrabook Dell XPS 13 kann bis zu acht Stunden ohne Nachladen betrieben werden.
© Dell

Ultrabooks: Akku wechsel Dich

Ein Business-Endgerät sollte einen langen Arbeitstag überstehen und nach der Kundenbesprechung noch eine Angebotserstellung während der stundenlangen Zugfahrt ermöglichen. Da man nicht immer davon ausgehen kann, eine Steckdose am Sitzplatz vorzufinden, kann ein Akkuwechsel erforderlich werden.

Leider zeigen sich auch die sogenannten Business-Ultrabooks eher verschlossen. Sie bieten zwar laut Hersteller bis zu acht Stunden (Dell XPS 13) oder sogar fast neun Stunden (HP Folio 13) Akkubetrieb, aber ein Akkuwechsel, wie ihn fast jedes billige Netbook erlaubt, ist nicht vorgesehen.

Tipp: Da ein Akkuwechsel für Ultrabooks bislang nicht vorgesehen ist, wird die Akkulaufzeit als Kaufkriterium besonders wichtig, wenn etwa wegen der kurzen Startzeit ein Ultrabook in Frage kommt.

Für besonders lange mobile Einsätze, die die Akkulaufzeit übersteigen, sollten Benutzer das höhere Gewicht eines normalen Notebooks gegen den Vorteil eines Akkuwechsels abwägen. Wenn die Verfügbarkeit von Steckdosen auf längeren Reisen unsicher ist, kann ein klassisches Notebook sinnvoller sein.

Donnerstag, 19.07.2012 | 11:04 von Oliver Schonschek
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1517850