725160

Übersicht der zuletzt geöffneten Dateien löschen

Sie teilen Ihren Rechner mit anderen Benutzern und möchten vermeiden, daß alle sehen können, welche Dateien Sie zuletzt geöffnet hatten.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Niedrig

Problem: Sie teilen Ihren Rechner mit anderen Benutzern und möchten vermeiden, daß alle sehen können, welche Dateien Sie zuletzt geöffnet hatten.

Lösung: Um die Liste der Dateien zu löschen, die üblicherweise im Startmenü unter "Dokumente" angezeigt wird, öffnen Sie im Startmenü "Einstellungen, Task-Leiste" und wählen auf der Registerkarte "Programme im Menü ,Start'" die Schaltfläche "Menü ,Dokumente', Löschen". Allerdings läßt sich Windows 95 nicht dazu bewegen, den Ordner "Recent" dauerhaft zu löschen, er wird bei jedem Neustart des Systems wiederhergestellt. Wenn Sie möchten, daß Ihre Mitbenutzer immer einen leeren Ordner zu sehen bekommen, können Sie Tweak UI aus den Power Toys von Microsoft verwenden. Wählen Sie im Startmenü unter "Einstellungen, Systemsteuerung Tweak UI" die Registerkarte "Paranoia", und aktivieren Sie die Option "Clear Document history at logon". Die Lösung von Tweak UI kann jedoch nicht befriedigen. Denn obwohl sich das Dokumenten-Verzeichnis mit unschuldiger Leere präsentiert, läßt sich über die Registrierdatenbank die Abfolge der letzten 15 Dateien rekonstruieren.

Als Abhilfe schlagen wir folgenden Weg vor: Erstellen Sie eine Datei mit dem Namen RECENT.REG - beispielsweise im Verzeichnis C:\Sonstiges. Sie hat folgenden Inhalt: REGEDIT4 [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\RecentDocs] "a"=hex:00,00,00,00 "b"=hex:00,00,00,00 "c"=hex:00,00,00,00 "d"=hex:00,00,00,00 "e"=hex:00,00,00,00 "f"=hex:00,00,00,00 "g"=hex:00,00,00,00 "h"=hex:00,00,00,00 "i"=hex:00,00,00,00 "j"=hex:00,00,00,00 "k"=hex:00,00,00,00 "l"=hex:00,00,00,00 "m"=hex:00,00,00,00 "n"=hex:00,00,00,00 "o"=hex:00,00,00,00 "p"=hex:00,00,00,00 "q"=hex:00,00,00,00 "r"=hex:00,00,00,00 "s"=hex:00,00,00,00 "t"=hex:00,00,00,00 "u"=hex:00,00,00,00 "v"=hex:00,00,00,00 "w"=hex:00,00,00,00 "x"=hex:00,00,00,00 "y"=hex:00,00,00,00 "z"=hex:00,00,00,00 "MRUList"="" Die Datei bewirkt, daß alle möglichen Einträge zuletzt geöffneter Dateien in dem Registrierdatenbank-Schlüssel mit dem Hexadezimal-Wert 0 überschrieben werden und der Inhalt der MRUList gelöscht wird. Legen Sie dann noch eine Batchdatei mit dem folgenden Inhalt auf dem Desktop ab: regedit /s C:\Sonstiges\Recent.reg deltree /y C:\Win95\Recent rundll32 user,ExitWindows Verwenden Sie die Batch immer, um Windows zu beenden. Dann wird keiner der Mitbenutzer eines der von Ihnen zuletzt geöffneten Dokumente in dem angegebenen Schlüssel finden. Achtung: Viele Anwendungen legen in der Registry eigene Recent-Document-Listen an. Wenn Sie also ganz sichergehen wollen, müssen Sie auch diese überschreiben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
725160