07.06.2010, 10:15

Hans-Christian Dirscherl

Überblick

Linux für jeden Zweck und jeden Anwender

Linux für den USB-Stick, als Live-System, für Server, als Sicherheits-Werkzeug, Windows-Ersatz und als Media Center - die PC-WELT gibt einen Überblick über Linux-Distributionen für die unterschiedlichsten Einsatzwecke. Neu dazu gekommen sind Linux-Distris für Firewalls, mobile Geräte, Sony PlayStation 3, Belastungstests und für TV-Empfang.
Gespannt wartet die Linux-Community auf die Freigabe von Ubuntu Linux 10.04. Im Hype um Ubuntu geht aber beinahe unter, dass es noch viele andere Linux-Distributionen gibt, von denen viele auf bestimmte Einsatzzwecke spezialisiert sind.
Update 21. April 2010: Einige veralterte, nicht mehr weiter entwickelte Linux-Distributionen wurden aus unserer Zusammenstellung entfernt. Dafür kamen viele neue Linux-Varianten hinzu: Um eine Firewall und/oder einen Router aufzusetzen, einen PC einem Belastungstest zu unterziehen oder um ein Netzwerk professionell zu checken. Außerdem haben wir ein Linux-System speziell für den TV- und Radio-Empfang via Internet aufgenommen.
Das Open Source-System Linux lässt sich für nahezu jeden Zweck einrichten und konfigurieren. Neben den klassischen Allzweckwaffen wie Ubuntu Linux und Opensuse oder Mandriva gibt es deshalb eine Vielzahl extrem spezialisierter Distributionen, die auf ganz bestimmte Einsatzzwecke hin optimiert sind. So eignen sich einige Linuxsysteme beispielsweise besonders gut für Kinder und für den Einsatz in Schulen.
Oder es gibt Linux-Distributionen, die speziell für die Installation auf USB-Sticks konzipiert sind oder derart abgespeckt wurden, dass man sie problemlos auf alten, eigentlich schon ausrangierten Rechnern installieren kann - versuchen Sie das mal mit Vista! Einige Linux-Varianten sind als reine Datenrettungswerkzeuge angelegt und eignen sich hervorragend für den Fall, dass sich ein Betriebssystem (sei es Windows, MacOS oder Linux) nicht mehr starten lässt. Wieder andere Linuxsysteme dienen als Live-Systeme zum gefahrlosen Ausprobieren von Linux unter Windows. Letzteres geht auch mit Linux-Varianten, die sich direkt unter Windows installieren lassen beziehungsweise Linux-Anwendungen im Startmenü von Windows einbinden. Ersatz für das Windows Media Center finden Sie im Linux-Bereich übrigens auch.
Ein besonders spannender Bereich sind Linux-Distributionen für den Sicherheitsbereich. So gibt es Linuxe, mit denen man eine leistungsfähige Firewall aufsetzen kann - dafür benötigt man nur irgendeinen uralten PC-Veteranen, der schon lange ungenutzt herumsteht. Wieder andere Linux-Distributionen haben sich darauf spezialisiert, Sicherheitslücken in Betriebssystemen und Anwendungen zu erklären und stellen Hilfsmittel bereit, um diese aufzuspüren.
Auch wenn mittlerweile fast alle neuen Netbooks mit Windows ausgeliefert werden (Microsoft hat für diese Gerätegruppe mit der Windows Starter Edition eigens eine spezielle, abgespeckte Variante von Windows 7 auf den Markt gebracht), ist Linux doch auch hier variantenreiche vertreten und stellt eine Fülle von Linux-Distributionen bereit, die sich besonders gut für die Installation auf diesen Mini-Notebooks eignen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Linux, Unix: Top-Produkte zum günstigsten Preis
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

85586
Content Management by InterRed