115988

US-Uni versorgt Studenten mit legalen Musik-Downloads

07.11.2003 | 12:27 Uhr |

Die "Pennsylvania State University" hat angekündigt, künftig die Kosten für Musik-Downloads übernehmen zu wollen, damit die Studenten eine legale Möglichkeit erhalten, um Musik herunterzuladen. Die Studenten werden dabei kostenlos Zugriff auf eine 500.000 Lieder umfassende Musik-Sammlung erhalten. Durch diese Maßnahme erhofft sich die Universität, dass die Studenten nicht mehr zu Tauschbörsen greifen.

Die "Pennsylvania State University" hat angekündigt, künftig die Kosten für Musik-Downloads übernehmen zu wollen, damit die Studenten eine legale Möglichkeit erhalten, um Musik herunterzuladen. Die Studenten werden dabei kostenlos Zugriff auf eine 500.000 Lieder umfassende Musik-Sammlung erhalten. Durch diese Maßnahme erhofft sich die Universität laut einem Bericht der New York Times , dass die Studenten nicht mehr zu Tauschbörsen greifen.

Für das Musik-Download-Angebot hat die Universität eine Vereinbarung mit dem erst kürzlich gestarteten neuen Napster-Service geschlossen. Jeder Student zahlt jährlich eine Gebühr in Höhe von 160 US-Dollar für den Zugang zu Informations-Technlogien. Von diesen Gebühren soll nun auch der Zugang zum Napster-Service bezahlt werden.

Zunächst sollen ab Januar rund 18.000 Studenten die in der Uni wohnen, kostenlos den Service nutzen können. Später soll dann das Angebot auf alle 83.000 Studenten ausgeweitet werden.

Die Studenten können die von Napster heruntergeladenen Lieder so oft hören, wie sie wollen und auf bis zu drei PCs zum persönlichen Gebrauch abspeichern. Wenn sie die Uni verlassen und die Songs behalten möchten oder wenn sie die Lieder auf CD brennen wollen, müssen sie jeweils 99 Cent aus der eigenen Tasche zahlen.

Das Angebot der Universität könnte auch als Modell für andere Universitäten dienen. Die Musikindustrie übt mittels ihrer Anti-Piraterie-Kampagne einen großen Druck auf die Hochschulen und ihre Studenten aus.

Apples iTunes deklassiert Napster (PC-WELT Online, 07.11.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
115988