URL-Eingabe funktioniert nicht

Sie haben sich angewöhnt, nicht erst den Browser zu starten, um in dessen Adresszeile eine URL einzugeben, sondern tippen die URL nach - gleich in die Windows-Dialogbox "Ausführen" ein. Das funktioniert aber nur noch, wenn Sie das umständliche "http://" mit eingeben. An der Zeichenfolge "www." zu Beginn erkennt Windows nicht mehr, dass es sich um eine Web-Seite handelt. Wir erklären Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.
Anforderung:
Fortgeschrittener
Zeitaufwand:
Gering

Problem:

Sie haben sich angewöhnt, nicht erst den Browser zu starten, um in dessen Adresszeile eine URL einzugeben, sondern tippen die URL nach <Win>-<R> gleich in die Windows-Dialogbox "Ausführen" ein. Das funktioniert aber nur noch, wenn Sie das umständliche "http://" mit eingeben. An der Zeichenfolge "www." zu Beginn erkennt Windows nicht mehr, dass es sich um eine Web-Seite handelt.

Lösung:

Der Windows-Dialog erkennt nur bestimmte Zeichenfolgen, die Sie unter "Ausführen" eingeben. Welche das sind, ist in der Registry hinterlegt. Wenn die Erkennung nicht mehr funktioniert, hat vermutlich ein Installationsprogramm die zugehörigen Werte ersetzt oder gelöscht.

Um den Fehler zu beheben, starten Sie zunächst den Registrierungs-Editor Regedit.EXE und öffnen dort den Schlüssel

"Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\URL\Prefixes".

Dort legen Sie die neue Zeichenfolge "www" an und geben ihr den Wert "http://" oder korrigieren einen bereits vorhandenen Eintrag entsprechend.

Für FTP-Server sollte außerdem noch die Zeichenfolge "ftp" mit dem Wert "ftp://" vorhanden sein. Nach dieser kleinen Reparatur funktioniert das Aufrufen von URLs über "Ausführen" wieder.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
689964