Sicher surfen

URL-Adressen filtern und anonym surfen

Freitag, 11.03.2011 | 11:12 von Damian Robota
3. URL-Filter

Der URL-Filter im Internet Explorer 9 überprüft alle von Ihnen besuchten Webseiten anhand einer aktuellen, dynamischen Liste von gemeldeten Phishingwebseiten und Webseiten mit bösartiger Software. Dabei wird die IP-Adresse und URL gescannt und abgeglichen.
Der Smart-Screen Filter verwendet dabei eine SSL-Internetverbindung (Secure Socket Layer), um die Webseitenadressen an Microsoft zu senden. Der Browser blockt anschließend alle Webadressen, die von Prüfern bei Microsoft oder von Mitarbeitern eines Datendrittanbieters als unsicher bestätigt wurden.

4. Domänenhervorhebung

Eine kleine und weitere nützliche Sicherheitsfunktion im Internet Explorer 9 hilft Ihnen irreführende und gefährliche Webseiten schon im ersten Blick in die Adresszeile zu erkennen. Dabei wird ganz einfach der Domänenname automatisch im Browser hervorgehoben.
So sehen Sie sofort, ob die Webseite, die Sie aufrufen wollten, oder der Link auf den Sie geklickt haben auf die erwartete Zieladresse deutet.

5. ActiveX-Filterung

ActiveX-Elemente können beim surfen ebenfalls zum Sicherheitsrisiko werden. Mit der ActiveX-Filterung im Internet Explorer 9 können Sie alle ausgeführten ActiveX-Steuerelemente blocken und diese anschließend nur für vertrauenswürdige Websites wieder aktivieren. Dies schützt Sie vor fehlerhaften und möglicherweise schädlichen ActiveX-Steuerelementen.

6. InPrivate-Browsen

Mit InPrivate-Browsen wird vermieden, dass Ihr Browserverlauf, temporäre Internetdateien, Formulardaten, Cookies sowie Benutzernamen und Kennwörter vom Internet Explorer 9 gespeichert werden. So können beispielsweise Drittanbieterseiten oder Betreiber von Abzockerwebseiten sowie gefährlichen Phishingwebseiten Ihre Internetaktivität nicht nachverfolgen.
Ebenso können Sie verhindern, dass Personen im Internetcafé, auf der Arbeit oder im eigenen Haushalt Ihren Browser- oder Suchverlauf ansehen können.  InPrivate-Browsen starten Sie über das Menü „Sicherheit“. Klicken Sie dazu auf „InPrivate-Browsen“ oder drücken Sie „STRG+UMSCHLAT+P“.

Freitag, 11.03.2011 | 11:12 von Damian Robota
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
806317