Unterwegs online

UMTS-Netbooks / UMTS-Notebooks

Freitag den 10.07.2009 um 12:55 Uhr

von Daniel Behrens

Netbook mit UMTS: LG X110-G A7HAG
Vergrößern Netbook mit UMTS: LG X110-G A7HAG
© 2014

Manche Netbooks und Notebooks verfügen über ein integriertes UMTS-Modem. Zum Teil werden diese Modelle subventioniert inklusive Vertrag von Mobilfunkanbietern vertrieben, zum Teil gibt es UMTS-Notebooks und Netbooks auch separat im Handel zu kaufen. Einfacher kann mobiles Surfen nicht sein: Handykarte (SIM) einlegen und los geht's. Jedoch sollte man prüfen, ob das Mobilfunk-Modem im UMTS-Notebook oder Netbook zukunftsfähig ist: Unterstützt es Download-Raten bis 7,2 und Upload-Raten bis zu 5,76 MBit/s? Gibt es einen externen Antennenanschluss?

Hier zwei Beispiele für UMTS-Netbooks:

  • LG X110-G A7HAG: Besonderheit dieses Netbooks ist das besonders helle Display. Negativ fiel uns im Test die kurze Akkulaufzeit auf. Das UMTS-Modem des Netbooks funkt mit 7,2 Megabit/s im Download und 5,76 Megabit/s im Upload. Da es sich um ein Auslaufmodell handelt, ist das Netbook LG X110-G A7HAG laut PC-WELT Preisvergleich ab 329 Euro erhältlich.
  • Samsung NC10-Anynet N270BH: Bei diesem Netbook konnten wir eine erfreulich lange Akkulaufzeit messen. Das Display ist hell, das Gewicht liegt etwas über dem Durchschnitt. Das UMTS-Modem unterstützt 7,2 MBit/s im Download und 5,76 MBit/s im Upload. Das Samsung NC10-Anynet N270BH ist laut PC-WELT Preisvergleich ab 435,95 Euro zu haben. Vodafone bietet es in Verbindung mit einem Vertrag ab 49,90 Euro an.

Freitag den 10.07.2009 um 12:55 Uhr

von Daniel Behrens

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
173402