08.07.2014, 12:09

Panagiotis Kolokythas

Tuning-Tipp 6: Prozessorleistung optimal verteilen

Unter Windows 7 laufen alle Programme und Dienste als Prozesse gleichzeitig. Sind im Hintergrund zu viele Prozesse gleichzeitig aktiviert, kann sich dies negativ auf das im Vordergrund gerade benötigte Programm auswirken, weil Windows 7 dem Programm zu wenig Prozessorzeit zuweist. Für diese so genannte Prozessorzeitplanung hat Windows 7 eine eigene Option zum Anpassen.
Diese rufen Sie wie folgt auf:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Startmenü auf den Eintrag "Computer", und wählen Sie im aufklappenden Menü "Eigenschaften" aus. Nun klicken Sie im neuen Fenster "Systemsteuerung" auf den Eintrag "Erweiterte Systemeinstellungen". Das Fenster "Systemeigenschaften" öffnet sich. Hier wechseln Sie zu der Registerkarte "Erweitert" und klicken unter "Leistung" auf den Button "Einstellungen".
Im neuen Fenster "Leistungsoptionen" wechseln Sie nun zur Registerkarte "Erweitert". Hier können Sie unter "Prozessorzeitplanung" die optimale Leistung für "Programme" oder "Hintergrunddienste" anpassen.
Kommentare zu diesem Artikel (20)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

592179
Content Management by InterRed