11.04.2014, 12:31

Panagiotis Kolokythas

Tuning-Tipp 2: Windows 7 schneller herunterfahren

Wenn der Anwender dem Betriebssystem Windows 7 den Befehl zum Herunterfahren erteilt, dann gibt Windows 7 den Diensten noch die Chance, sich ordnungsgemäß zu beenden. Standardmäßig sind dies 12 Sekunden. Die Zeitdauer lässt sich über den Registry-Schlüssel
WaitToKillServiceTimeout 
unter
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control 
verändern.
Klicken Sie doppelt auf den Eintrag, und geben Sie einen neuen Wert in Sekunden multipliziert mit 1000 ein (10 Sekunden = 10000). Aber Achtung: Wenn Sie einen zu geringen Wert eintragen, dann haben die Dienste eventuell zu wenig Zeit, sich zu beenden, und werden deshalb vom Betriebssystem einfach "abgeschossen" – dies kann zu Datenverlusten führen.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Kommentare zu diesem Artikel (20)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

592167
Content Management by InterRed