28158

So werden Ihre Portrait-Fotos perfekt

Wir zeigen, wie Ihnen stilvolle, makellose und luxuriöse Porträts mit dem gewissen Glamour-Touch gelingen.

Augenfarbe optimieren
Vergrößern Augenfarbe optimieren
© 2014

Von Jörg Weber

Für echte Glamour-Fotos werfen Sie die meisten Selbstbeschränkungen über Bord: Beseitigen Sie weitgehend alle natürlichen Mängel, und bearbeiten Sie die Haut in besonderer Weise. Anschließend können Sie Ihren Aufnahmen einen individuellen Glanz verleihen, denn nicht nur Stars und Sternchen können glamourös sein.

Augenfarbe optimieren

Die Augenpartie ist bei Porträts das zentrale Bezugselement für den Betrachter. Ihre Farbe, Position und Schärfe verleihen einer Person Ausdruckskraft – oder mindern sie. Die Farbgebung von Iris und Pupille können Sie leicht anpassen. Erstellen Sie eine Auswahl des gewünschten Augenelements, wählen Sie „Auswahl, Kante verbessern“, und ändern Sie über „Bild, Korrekturen“ je nach Bedarf Tonwert, Kontrast oder Farbgebung. Insgesamt soll das Auge kontrastreich, aber weder zu hell noch zu dunkel werden. Achten Sie auf ein reines Weiß im Augeninneren. Auch kleinere Änderungen an Größe und Umriss sind möglich. Nutzen Sie hierfür entweder Pfade und Masken oder „Filter, Verflüssigen“.

Lichter und Reflexionen der Haut mindern

Lichter und Reflexionen der Haut mindern
Vergrößern Lichter und Reflexionen der Haut mindern
© 2014

Glanzpunkte, wie sie durch Licht und fettige Haut entstehen, haben auf Glamour-Fotos nichts verloren. Zur Bildbereinigung duplizieren Sie die Bildebene. Nach „Auswahl, Farbbereich“ klicken Sie mit der Pipette auf einen Glanzpunkt. Stellen Sie die „Toleranz“ so ein, dass nur noch die hellsten Bereiche erfasst sind. Mit „OK“ erstellen Sie eine Auswahl. Klicken Sie in der Ebenen-Palette auf „Ebenenmaske hinzufügen“. Um die Maske anzupassen, klicken Sie auf das Masken-Icon.

Das Bild zeigt nun die Maske. Malen Sie mit schwarzer Farbe die Bereiche aus, die Sie aussparen wollen. Stellen Sie „Ebene multiplizieren“ ein, und senken Sie die Deckkraft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
28158