187127

So klappt die Apps-Verwaltung beim BlackBerry

Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Maximum aus Ihrem Blackberry herausholen und Apps so installieren, dass diese nicht die Leistung Ihres Blackberrys beeinträchtigen.

Dank Research in Motions (RIM) BlackBerry App World und Mobihand’s App Store für das BlackBerry ist es ähnlich einfach wie beim Apple iPhone oder bei Android-Smartphones mobile Applikationen für BlackBerry-Smartphones zu erhalten. Ob Sie nun über Ihr BlackBerry oder über Ihren PC die Programme kaufen spielt dabei keine Rolle. Bei der Installation von Apps müssen Sie aber einiges beachten.

Einer der Nachteile vom RIMs BlackBerry Betriebssystem: Es bietet dem Nutzer nur sehr wenig integrierten Speicher für Dritt-Anbieter-Programme. Die installierten Programme müssen im dafür vorgesehenen "Applikations-Speicher" des Nutzers gespeichert werden. Dies führt dazu, dass maximal 256 MB in der aktuellen BlackBerry-Smartphone-Generation für Programme genutzt werden können (das neueste Modell BlackBerry Bold 9650 hat 512 MB für Applikationen vorgesehen, aber es wird frühestens nächsten Monat veröffentlicht.)

Wenn Sie nun zu viele, insbesondere große Programme herunterladen und installieren, so wird Ihr zuvor schnelles Smartphone sehr viel langsamer werden, schneller als Sie "QWERTZ" tippen können.

Wir geben Ihnen fünf Tipps und Tricks, mit denen Sie sicherstellen können, dass Sie das Meiste aus Ihrem BlackBerry und den Applikationen herausholen, ohne die Performance Ihres Smartphones zu beeinträchtigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
187127