Tracking Protection

Mehr Privatsphäre und weniger Werbung im IE9

Freitag den 21.01.2011 um 12:45 Uhr

von Damian Robota

Microsoft wird im Internet Explorer 9 mit Tracking Protection die Privatsphäre der Surfer besser schützen. Zudem können automatisch Popups geblockt werden.
Viele Nutzer die im Web surfen, sind sich nicht im Klaren darüber, wer alles ihre Online-Aktivitäten verfolgt und aufzeichnet. Dabei werden nicht nur von der gerade geöffneten Webseite Informationen über das Surf-Verhalten gespeichert, sondern gleichzeitig auch von vielen anderen Seiten, die vielleicht erst mal gar nicht wahrgenommen werden.

Der Grund dafür ist auch ganz einfach: Oft sind die Inhalte von verschiedenen Webseiten auf einer Seite zusammenfügt. Fast alle Webseiten verlinken und benutzen dabei Inhalte und Scripts von anderen Webseiten und Systemen etwa für Social Media-Aktivitäten, Website-Traffic Analyse per Zählpixel oder für Werbebanner und andere Aktivitäten. Es reicht also beispielsweise schon ein kleiner Werbebanner aus, mit dem ein Drittanbieter Ihr Surf-Verhalten beobachten kann.

Der Internet Explorer 9 steht derzeit als Beta-Version zum Download bereit . Noch ist die neue Tracking Protection Funktion, die „InPrivate Filtering“ ablösen soll, nicht verfügbar. Wir zeigen Ihnen jedoch jetzt schon, welche Vorteile Sie Ihnen beim surfen bieten wird.

Freitag den 21.01.2011 um 12:45 Uhr

von Damian Robota

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
782078