1872846

Tipps & Tricks zur O2 Box 6431 & 3232

28.02.2014 | 11:56 Uhr |

Wenn Sie bei O2 einen DSL-Vertrag abschließen, können Sie zwischen den Routern O2 Box 6431 und 3232 wählen. Hier finden Sie nützliche Tipps & Tricks zu den beiden Geräten.

Die Tipps zur O2 Box 6431 und 3232 haben wir in mehrere Rubriken eingeteilt. Allgemeine Infos zum jeweiligen Thema erhalten Sie über den jeweils genannten Link.

Login & Status-Übersicht ( Hier klicken für allgemeine Infos zum Thema )

Auf den WLAN-Router greifen Sie über die Adresse http://o2.box zu. Ein Passwort ist standardmäßig nicht gesetzt.

Internet-Einstellungen ( Hier klicken für allgemeine Infos zum Thema )

Die Router 6431 und 3232 von O2 bieten die Option, die Internet-Verbindung vorübergehend zu sperren, sodass sie nur über das (passwortgeschützte) Konfigurationsmenü wiederhergestellt werden kann.
Vergrößern Die Router 6431 und 3232 von O2 bieten die Option, die Internet-Verbindung vorübergehend zu sperren, sodass sie nur über das (passwortgeschützte) Konfigurationsmenü wiederhergestellt werden kann.

Auf der Registerkarte „Zugangsdaten“ findet sich außer dem Eingabefeld für den Benutzernamen auch die Option, die Internet-Verbindung nicht dauerhaft aufrecht zu erhalten, sondern bei Inaktivität zu trennen. Dazu wählen Sie „Ich nutze einen zeitbasierten Tarif“ - auch wenn das nicht den Tatsachen entsprechen sollte. Den Timeout können Sie auf 1, 3, 5 oder 10 Minuten einstellen. Alternativ bietet die Box die Option, nur manuell online zu gehen. Um die Verbindung herzustellen und zu beenden, müssen Sie in dem Fall also immer diese Konfigurationsseite aufrufen und auf „Verbinden“ beziehungsweise „Trennen“ klicken. In Verbindung mit dem Passwortschutz für die Konfiguration (Seite xx) können Sie auf diese Weise auch verhindern, dass während Ihrer Abwesenheit andere Familienangehörige - zum Beispiel Ihre Kinder - online gehen.

Heimnetz-Einstellungen ( Hier klicken für allgemeine Infos zum Thema )

Auf der Übersichtsseite, die nach einem Klick auf „Heimnetz“ erscheint, listet der Router alle das lokale Netz betreffende Statusinfos auf, darunter auch die verbundenen Geräte samt IP-Adressen. Im Untermenü „LAN“ können Sie die interne IP-Adresse des Routers und den internen IPv4-Adressbereich festlegen. Bis zu 10 Geräten können Sie feste interne IPs zuweisen. Bei Bedarf lässt sich der DHCP-Server deaktivieren. Portweiterleitungen richten Sie im Untermenü „Port Forwarding“ ein. Zu beachten ist, dass sich der TCP-Ports 8890 sowie die UDP-Ports 161 und 162 nicht weiterleiten lassen. Die Option, automatische Freigaben per UPnP zuzulassen, finden Sie im Untermenü „IGD/UPnP“ des Haupt-Navigationspunkts „Sicherheit“. Auf der Registerkarte „Port Forwarding“ sehen Sie, welche Port-Freigaben per UPnP eingerichtet wurden.
Im Menü „Sicherheit -> IP Filter“ finden Sie erweiterte Firewall-Einstellungen, um den aus- und eingehenden Internet-Verkehr pro verbundenem Gerät gezielt einzuschränken. Bei der O2 Box 3232 lässt sich unter „Internet -> DynDNS“ ein dynamischer DNS-Dienst konfigurieren.

WLAN-Optionen ( Hier klicken für allgemeine Infos zum Thema )

Im Untermenü „WLAN“ schalten Sie zum Beispiel das Funknetzwerk ein und aus, ändern den Namen und passen die Sendeleistung in den Schritten 6, 12, 25, 50 und 100 Prozent an. Auf der Registerkarte „Verschlüsselung“ können Sie den Verschlüsselungsmodus anpassen, also zum Beispiel statt der Voreinstellung „WPA2“ den Kombimodus „WPA / WPA2“ aktivieren. Wenn Sie „WPS (Push-Button-Methode)“ deaktivieren, können Sie außerdem die Verschlüsselung auf das alte, unsichere WEP-Verfahren umstellen oder sie ganz aufheben. Außerdem besteht dann die Möglichkeit, auf der Registerkarte „Basisstation“ den WLAN-Namen zu verstecken.

Telefonie-Optionen ( Hier klicken für allgemeine Infos zum Thema )

Unter „Telefonie“ lassen sich bei der O2 Box 6431 keine Einstellungen vornehmen, sondern nur eine Liste der 50 zuletzt geführten Gespräche einsehen. Bei der O2 Box 3232 können Sie über die Registerkarte „Allgemein“ die zwei analogen Telefonbuchsen einzeln ein- und ausschalten. Die Zuweisung der Telefonnummern zu den Anschlüssen erfolgt auf der Registerkarte „Rufnummern“. Sie können jeder Buchse mehrere eingehende Rufnummern zuweisen und festlegen, welche der Nummern bei ausgehenden Gesprächen übertragen werden soll.
Im Untermenü „Telefonbuch“ der O2 Box 3232 lassen sich Kurzwahlen für bestimmte Personen auswählen. Geben Sie den Namen eines Kontaktes ein und befüllen Sie mindestens eines der Felder „Privat“, „Geschäftlich“ oder „Mobil“ mit seiner  Telefonnummer.

Einstellungen für USB-Geräte ( Hier klicken für allgemeine Infos zum Thema )

Im Menü „Heimnetz -> USB“ sehen Sie, welche externen Speichermedien und Drucker per USB an die Box angeschlossen sind. Auf die Speichermedien greifen Sie zu, indem Sie \\o2.box in die Adresszeile des Windows-Explorers eingeben. Der Benutzername lautet „anonymous“, das Passwort-Feld bleibt leer. Um per Web-Browser oder FTP-Programm auf die Daten zuzugreifen, nutzen Sie die Adresse ftp://o2.box. Auf der Registerkarte „Nutzerverwaltung“ können Sie den Zugriff auf von Ihnen eingetragene Benutzerkonten einschränken, denen Sie jeweils nur Lese- oder Lese- und Schreibzugriff geben. Sobald Sie einen Benutzer angelegt haben, wird die Kennung „anonymous“ automatisch gesperrt.

Besondere und versteckte Funktionen ( Hier klicken für allgemeine Infos zum Thema )

O2 Box 6431: Auf der Konfigurations-Übersichtsseite sind Details zum Status der DSL-Verbindung versteckt. O2 hat sie durch CSS (Cascading Style Sheets), also HTML-Layout-Definitionen, ausgeblendet. Wenn Sie Ihren Browser anweisen, die CSS zu ignorieren, werden die Infos im Abschnitt „ADSL Status Information“ sichtbar. Dabei handelt es sich zum Beispiel um die zwischen Ihrem DSL-Modem und der Gegenstelle ausgehandelte Datenrate, den Rauschabstand, den Dämpfungswert, und die Fehlerrate. Um CSS in Firefox zu deaktivieren, drücken Sie „Alt“, um die Menüzeile einzublenden und dann „Ansicht -> Webseiten-Stil -> Kein Stil“. Im Internet Explorer ab Version 8 drücken Sie auf „F12“, um die „Entwicklertools“ einzublenden und wählen in der Menüleiste der Entwicklertools „Deaktivieren -> CSS“. Die Einstellung gilt jeweils nur für das aktuelle Browser-Tab.

O2 Box 3232: Die Adresse http://192.168.1.1/web.cgi?controller=Network&action=IndexStatistics führt Sie zu einer Seite, auf der Sie sehen können, welches mit dem Router verbundene Gerät gerade mit welchem Internet-Server verbunden ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1872846