Tablet-PC

Tipps und Tricks für iPad und Android-Tablets

Mittwoch den 14.11.2012 um 14:09 Uhr

von Christoph Hoffmann

Bildergalerie öffnen iPad, Android, Tablet, Akkulaufzeit, Home-Button
© iStockphoto.com/4774344sean
Für den einfacheren Umgang mit iPad und Android-Tablets haben wir einige Bedientipps und Wartungshinweise für Sie zusammengestellt.
Nicht jedes Tablet ist mit einem Einschub für eine SIM-Karte ausgestattet, sodass man damit unterwegs lediglich per WLAN online gehen kann. Wer jedoch zusätzlich zum Tablet noch ein iPhone beziehungsweise ein Android-Smartphone besitzt, kann es als Hotspot für das Tablet nutzen.

Unter Android 4 gehen Sie zum Menü „Einstellungen“ und tippen im Bereich „Drahtlos und Netzwerke“ auf „Mehr“. Danach sehen Sie die Option „Mobiler Hotspot & Anbindung“, die Sie mit einem Fingertipp öffnen. Aktivieren Sie „Mobiler WLAN-Hotspot“. In den Einstellungen darunter legen Sie den Hotspot-Namen und die Verschlüsselungsmethode fest. Eventuell weicht die Bezeichnung der Menüpunkte bei einigen Geräten ab.

Am Tablet stehen Ihnen als Hotspot eingerichtete Smart-
phones als WLAN-Zu- gangspunkt zur Verfügung.
Vergrößern Am Tablet stehen Ihnen als Hotspot eingerichtete Smart- phones als WLAN-Zu- gangspunkt zur Verfügung.

Auf dem iPhone ist die Vorgehensweise fast identisch: In den „Einstellungen“ tippen Sie auf „Persönlicher Hotspot“ und aktivieren anschließend die gleichnamige Option. Darunter legen Sie ein Kennwort fest.

Die Hotspots sind jetzt aktiv und Sie können vom Tablet aus eine WLAN-Verbindung aufbauen. Tippen Sie dazu auf den Namen des Hotspots und geben Sie das Passwort ein.

Das richtige Laden des Akkus beeinflusst die Lebensdauer
und die zur Verfügung stehende Kapazität.
Vergrößern Das richtige Laden des Akkus beeinflusst die Lebensdauer und die zur Verfügung stehende Kapazität.

Außerdem sollten Sie die folgenden Pflegetipps verinnerlichen. Die Batterie der Tablets sollte nur dann geladen werden, wenn dies auch wirklich notwendig ist. Um die Lebensdauer der Batterie zu verbessern, müssen Sie eine volle zyklische Ladung durchführen. Dabei handelt es sich um eine Art Wartung, um den Elektronenfluss nicht frühzeitig zu vermindern. Dazu muss die Kapazitätsanzeige auf unter 20 Prozent sinken. Sie müssen nicht jede Ladung so durchführen – einmal pro Monat reicht. Das Tablet sollte so wenig wie möglich starker Wärme oder direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, damit der Akku nicht negativ beeinträchtigt wird.

In den iPad-Einstellungen lassen sich Aktionen für den
Dreifachklick des Home-Buttons konfigurieren.
Vergrößern In den iPad-Einstellungen lassen sich Aktionen für den Dreifachklick des Home-Buttons konfigurieren.

Das iPad ist auf einfache Bedienung getrimmt, im Gegensatz zu seinen Android-Konkurrenten kommt es mit einer spartanischen Ausstattung und wenigen Bedienelementen. An der Vorderseite des iPad gibt es nur eine einzige echte Taste – den Home-Button. Wenn Sie ihn im Ruhezustand einmal drücken, wacht das iPad mit dem Sperrbildschirm auf. In Apps wie Safari oder Nachrichten führt ein Knopfdruck wieder auf den Home-Screen mit den App-Symbolen. Auf der zweiten, dritten oder auf weiteren Seiten des Home-Screens führt ein Knopfdruck zum Hauptbildschirm der ersten Seite. Drücken Sie dort einmal den Button, landen Sie in der Spotlight-Suche. Wenn Sie die Leiste (nach Doppelklick auf den Home-Button) der zuletzt verwendeten Apps am unteren Rand sehen, können Sie diese mit einem Tastendruck wieder schließen.

Mittwoch den 14.11.2012 um 14:09 Uhr

von Christoph Hoffmann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1630019