Tipps für Arbeitnehmer

Erfolgreich im Beruf auch mit über 40 Jahren

Montag den 01.09.2014 um 07:07 Uhr

von Renate Oettinger

Erfolgreich im Beruf auch mit über 40 Jahren
Vergrößern Erfolgreich im Beruf auch mit über 40 Jahren
© iStockphoto/Gremlin
Ältere Arbeitnehmer müssen sich gegen die Konkurrenz durch jüngere Konkurrenten behaupten. Wir haben deshalb zehn Tipps zusammengestellt, die Mitarbeitern ab 40 Jahren im harten Arbeitsalltag helfen sich durchzusetzen.

Tipp 1:

Betrachten Sie sich nicht als passiven "Arbeit-Nehmer", sondern als selbstverantwortlich handelnden "Arbeitsmarkt-Unternehmer." Sie verkaufen ein Produkt, nämlich Ihre Arbeitskraft, und es ist Ihre Aufgabe, dieses Produkt laufend zu verbessern. In drei Jahren müssen Sie ein besserer Arbeitnehmer sein, als Sie es heute sind - wenn Sie in drei Jahren ein neues Auto kaufen, erwarten Sie schließlich auch, dass es ein besseres Modell ist als das, das Sie heute fahren.

Tipp 2:

Schätzen Sie Ihre Arbeitsmarkt-Fitness realistisch ein. Analysieren Sie Ihre eigenen Fähigkeiten und gleichen Sie diese realistisch mit dem ab, was derzeit gefragt ist. Lassen Sie sich regelmäßig Feedback von Kollegen und Vorgesetzten geben und nehmen Sie dieses ernst.

Tipp 3:

Bleiben Sie geistig flexibel. Das Umfeld, in dem Ihr Unternehmen tätig ist, hat sich bereits in den vergangenen 10 oder 15 Jahren tief greifend gewandelt, und die Zukunft wird noch mehr und noch schnelleren Wandel bringen. Dieser wird auch an Ihrem Job deutliche Spuren hinterlassen, in Ihrem Unternehmen und in der ganzen Branche. Das sollten Sie rechtzeitig erkennen und sich darauf einstellen.

Tipp 4:

Besuchen Sie Weiterbildungsmaßnahmen - notfalls auf eigene Kosten. Besonders die Personalabteilungen größerer Unternehmen legen Wert auf Zertifikate und Schulungsbestätigungen. Nur wer diese in seiner Personalakte hat und regelmäßig neue hinzufügt, dokumentiert seine Veränderungsbereitschaft und Lernwilligkeit. Auch im Hinblick auf externe Bewerbungen sollten Sie jährlich zwei bis vier Tage in Schulungen, Seminaren oder Kursen verbringen und dafür Nachweise abheften.

Tipp 5:

Machen Sie Ihre Leistungen sichtbar. Wer heute über 40 ist, spricht häufig nicht offensiv über das, was er oder sie gut kann, sondern meint, die anderen würden schon von selbst merken, wie tüchtig man ist: Das ist allerdings ein Irrglaube. Ihr Chef wird zwar wahrscheinlich merken, wenn jemand immer wieder Fehler macht oder schlechte Ergebnisse abliefert.

Aber solange bei Ihnen alles reibungslos läuft, hat er keinen besonderen Anlass, Sie positiv zu bemerken. Was Sie im Einzelnen leisten, wird er nur erfahren, wenn Sie es ihm sagen. Und mal ehrlich: Warum sollten die Kollegen von sich aus einem Vorgesetzten erzählen, wie hervorragend Ihre Arbeit ist?

Montag den 01.09.2014 um 07:07 Uhr

von Renate Oettinger

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1545435