65958

Tipps & Tricks zum Internet Explorer 7

Bei der Version 7 des Internet Explorers hat sich einiges verändert - nicht nur optisch, sondern auch funktional. Lesen Sie, wie Sie den Browser optimal nutzen.

Von Daniel Behrens

Geschlagene vier Jahre hat es gedauert, bis Microsoft eine neue Version des Internet Explorers (IE) herausgebracht hat. Erst hieß es, der neue IE würde nur unter Vista laufen. Dann hat sich Microsoft doch noch dazu durchgerungen, auch eine XP-Version herauszubringen – nicht zuletzt wegen der weiter wachsenden Beliebtheit alternativer Browser wie Firefox und Opera.

Der Internet Explorer 7 bringt nicht nur ein moderneres Design mit, sondern auch etliche neue Funktionen. Er unterstützt Tabbed Browsing – der Anwender kann also mehrere Web-Seiten innerhalb eines Fens-
ters öffnen. Auch mit RSS-Newsfeeds kommt der Browser klar. Über die Suchleiste lassen sich ohne Umwege Anfragen an Suchdienste stellen.

Der Phishing-Filter und der Spurenvernich-ter sollen die Sicherheit erhöhen. Der Internet Explorer 7 ist in Vista bereits enthalten und läuft unter Windows XP ab SP 2.

Qual der Wahl: IE 7, Firefox oder Opera

Bleibt die Frage, was besser ist – der Internet Explorer 7, Firefox oder Opera. Die Frage pauschal zu beantworten fällt schwer.

Der Microsoft-Browser befindet sich in der neuen Version wieder auf Augenhöhe mit Firefox, was die Funktionen angeht. Nur Opera bietet noch mehr Finessen, die allerdings nicht jeder Anwender braucht.

Erweiterbarkeit: Firefox hat den wichtigen Vorteil, sich gezielt und flexibel um Funktionen erweitern zu lassen. Das geht beim IE zwar ebenfalls, aber die Programmierung von Erweiterungen ist hier aufwendiger. Außerdem hat der IE offenbar keine so engagierte Community wie Firefox. Das lässt sich jedenfalls aus einem Vergleich der verfügbaren Erweiterungen ableiten: Für den Open-Source-Browser gibt es enorm viele, die Add-ons für den IE kann man dagegen an einer Hand abzählen.

Sicherheit: In diesem Punkt muss sich der Internet Explorer 7 noch beweisen. Die Frage wird sein, ob spürbar weniger und harmlosere Sicherheitslücken darin auftauchen als in den Vorgängerversionen.

Wer bereits seit einiger Zeit mit Firefox oder Opera arbeitet und zufrieden ist, den wird Microsoft kaum zu einer Rückkehr zum Internet Explorer bewegen. Aber es gibt auch eine große Anzahl an treuen IE-Anhängern, die sehnsüchtig auf die neue Version gewartet haben. Ob Sie nun zu dieser Gruppe gehören oder noch zögern, dem Microsoft-Browser (wieder) eine Chance zu geben – wir geben Ihnen im Folgenden nützliche Tipps zum Internet Explorer 7

0 Kommentare zu diesem Artikel
65958