Geniales PC-WELT Tool

Tipp 4) Leistungs-Updates: Mehr Tempo durch integrierte Patches

Dienstag, 19.01.2010 | 10:47 von Panagiotis Kolokythas, Christian Löbering, Tobias Weidemann
Bei einem Windows im Urzustand ist das System meist noch nicht völlig optimiert. Das mag beim alten XP auf heutiger Hardware nicht auffallen, bei Vista tut es das umso mehr. Das Ur-Vista arbeitete so zäh, dass es praktisch unbrauchbar war.

Alle Updates auf einem Blick - das liefert unsere
Liste.
Vergrößern Alle Updates auf einem Blick - das liefert unsere Liste.
© 2014

Leistung per Service Pack: Sowohl bei Windows XP als auch bei Vista wurden alle bis dato relevanten Leistungs-Updates in die aktuellen Service Packs gepackt (XP SP3 und Vista SP2). Gerade das in Vista Service Pack 2 enthaltene Leistungs-Update mit der Kennung KB952709 hält, was es verspricht. Es macht Vista zumindest subjektiv so schnell und stabil, wie man es von XP gewohnt ist. Es aktualisiert den NT-Kernel und eine Reihe wichtiger Systemdateien aus den Bereichen Netzwerk, Firewall, Readyboost und der „Remote Procedure Call Runtime“ (RPC).

Updates finden: Um alle Leistungs-Updates in unserer Liste auf zu finden, öffnen Sie die HTML-Datei in Ihrem Browser, aktivieren die Suchfunktion (bei Firefox etwa mit <F3>) und suchen nach „Leistung“. Für Windows 7 gibt es noch keine Leistungs-Updates.

Dienstag, 19.01.2010 | 10:47 von Panagiotis Kolokythas, Christian Löbering, Tobias Weidemann
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
220356