Drucken und dabei sparen

Tintenausstoß unter Kontrolle mit Inksaver 2.0

Mittwoch den 09.09.2009 um 15:01 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Fragt Patronenpreise ab: Inksaver 2.0
Vergrößern Fragt Patronenpreise ab: Inksaver 2.0
© 2014

Installation von Inksaver 2.0: Laden Sie Inksaver 2.0 auf Ihren Rechner. Mit einem Doppelklick auf InkSaverV2.0.500.exe beginnt die Installation. Innerhalb der Routine werden Sie gefragt, mit welchem Druckermodell Inksaver 2.0 zusammenarbeiten soll. Auf der linken Seite sind die möglichen Treiber aufgelistet. Markieren Sie den gewünschten Treiber, und klicken Sie auf „Add“. Danach erscheint er auf der rechten Seite. Nun arbeitet das Programm mit dem Treiber zusammen. Sie können mehrere Treiber auswählen. Drucker und Kombigeräte im Netzwerk sowie A3-Drucker erkannte das Tool im Test nicht.

Inksaver 2.0: Per Regler stellen Sie den Tintenausstoß
ein
Vergrößern Inksaver 2.0: Per Regler stellen Sie den Tintenausstoß ein
© 2014

Konfiguration von Inksaver 2.0: Starten Sie das Programm. Unter „Current Printer“ wählen Sie den Druckertreiber, mit dem Inksaver 2.0 zusammenarbeiten soll. Wählen Sie das Blatt „Ink Savings Estimator“ und geben Sie hier die Patronenpreise für Ihren Drucker ein. Außerdem müssen Sie einschätzen können, wie viele Patronen Sie jährlich verwenden. Nur dann errechnet Ihnen Inksaver 2.0 die zu erwartende Ersparnis pro Jahr aus.

Druckerauswahl: Inksaver 2.0
Vergrößern Druckerauswahl: Inksaver 2.0
© 2014

Probeausdruck mit Inksaver 2.0: Um überhaupt einschätzen zu können, wie sich ein reduzierter Tintenausstoß auf die Druckqualität auswirkt, machen Sie am besten einen Probeausdruck. Dazu klicken Sie auf die Taste „Print Sample Page“. Inksaver 2.0 druckt nun eine Seite, die Ihnen in einer Skala von 0 bis 75 Prozent anzeigt, wie sich die Qualität von Text und Bild ändert, je weniger Tinte aufgetragen wird. Das erleichtert Ihnen das Einstellen am Regler. Am besten setzen Sie unter „Printer Settings“ ein Häkchen bei „Ask me before every print job“. So haben Sie vor jedem Druckjob Einfluss auf den Tintenauftrag.

Übersichtlich: Inksaver 2.0 zeigt zu erwartende
Tintendeckung in einem Probeausdruck an
Vergrößern Übersichtlich: Inksaver 2.0 zeigt zu erwartende Tintendeckung in einem Probeausdruck an
© 2014

Ersparnis mit Inksaver 2.0: Per Regler definieren Sie, wie hoch der Tintenausstoß Ihres Druckers sein soll. Maximal ist eine Einsparung von 75 Prozent möglich. Diese bietet sich jedoch ausschließlich für den Textmodus an. Ohne wesentlichen Qualitätsverlust empfiehlt sich bei Fotos eine Einstellung von maximal 25 Prozent, bei Grafiken sind höchstens 40-50 Prozent ratsam. Wie hoch Ihre Tintenersparnis ist, zeigt Ihnen Inksaver 2.0 rechts neben dem Regler an. Dabei unterscheidet das Programm nach schwarzer und farbiger Tinte, gibt gleichzeitig aber auch die Gesamtersparnis pro Jahr an.

Mittwoch den 09.09.2009 um 15:01 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
214006