Gute Apps, schlechte Apps

Testkriterium 5: Information und Support

Freitag, 15.04.2011 | 11:55 von Daniel Behrens
PC-WELT und „mediaTest digital“ ermitteln, ob der App-Hersteller ausreichend, transparent und wahrheitsgetreu über die Funktionen und den Preis der App sowie über eventuell anfallende Folgekosten im App-Market/App-Store und/oder auf seiner Homepage informiert.

Außerdem überprüfen die Tester, ob der Hersteller eine gut verständliche Anleitung, FAQs sowie Support-Informationen anbietet und wie gut er im Falle eines auftauchenden Problems erreichbar ist.

Android-App TouchPlayer
Vergrößern Android-App TouchPlayer
© 2014

Das Video-Abspielprogramm TouchPlayer für Android stach bei den bisherigen Tests in diesem Punkt besonders negativ hervor. Es gibt keine Anleitung, keine Kontaktmöglichkeiten zum Hersteller und keine FAQs. Der Infotext im Android Market ist eine automatische Übersetzung, die sich wie folgt liest:

„Die TouchPlayer ist eine Anwendung, die Animation bezahlt auf die SD-Speicherkarte in Android Terminal inspiziert. Das Bild verschiebt sich nach oben und unten und rechts und links nach der Bewegung des Fingers beim Animation von der Spitze eines Fingers zurückzuführen, während Animation wiederzugeben. […] Sehr an der Operation "Trace sie durch die Finger" des Android-Terminal mit dem Touch-Panel ausgestattet. Es kam zu können Brot (Aspekt Bewegung) zu betreiben und die rasch vergrößern.“

iOS-App textunes eBooks
Vergrößern iOS-App textunes eBooks
© 2014

Vorbildlich sind dagegen Apps wie textunes eBooks 3.2.1 fürs iPhone : Hier stehen sowohl auf der Website des Entwicklers als auch in der App Anleitungen und ein Kontaktformular zur Verfügung. Die gebotene Hilfestellung war zudem sehr gut.

Freitag, 15.04.2011 | 11:55 von Daniel Behrens
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
825853