Sicherheit für Android

avast! Mobile Security mit Theft Aware

Donnerstag den 02.02.2012 um 10:00 Uhr

von Matthias Schwindt

Die Funktionen von avast! mit dem bekannten
Anti-Theft
Vergrößern Die Funktionen von avast! mit dem bekannten Anti-Theft
Letzteres geht beispielsweise bei der kostenlosen Alternative avast! Mobile Security aus dem Android Market.

Download: avast! Mobile Security

Theft Aware ist integriert in avast! Mobile Security

Auch hier wird ein komplettes Sicherheitspaket geboten. Die hervorragenden Anti-Diebstahl-Funktionen stammt von dem kürzlich übernommenen Theft Aware-Hersteller und wurde jetzt in das im avast! Anti-Theft-Modul integriert, welches ebenfalls getrennt zu installieren ist.

Download: Theft Aware

Gestohlenes Smartphone wird gesperrt

Das Modul Theft Aware ist das Highlight des Sicherheitspaketes. Es lässt sich auch ohne die übrige Sicherheits-Suite nutzen und kommt so ehemals zufriedenen Theft Aware Nutzern entgegen.

Wurde das Gerät als gestohlen gemeldet oder eine neue SIM Karte eingelegt ist der Bildschirm gesperrt und es ertönt eine Sirene (die wirklich laut ist). Manchmal ist diese Funktion auch zu Hause nützlich. Etwa wenn das Handy in der eigenen Wohnung unauffindbar ist. Die Sirene ertönt nämlich auch dann, wenn das Gerät zuvor lautlos gestellt war.

Die Königsdisziplin für Sicherheitstools ist das Überleben
eines Zurücksetzens auf Werkseinstellungen, das so genannte
Factory-Reset
Vergrößern Die Königsdisziplin für Sicherheitstools ist das Überleben eines Zurücksetzens auf Werkseinstellungen, das so genannte Factory-Reset

avast! überlebt Factory-Reset

Die Königsdisziplin für Sicherheitstools ist allerdings das Überleben eines Zurücksetzens auf Werkseinstellungen, dem so genannten Factory-Reset. Mit Root-Rechten versehen kann avast! Anti-Theft auch im scheinbaren Originalzustand noch das Telefon im Sinne des rechtmäßigen Eigentümers steuern.

Theft Aware tarnen

Zudem wird es einem Dieb nicht leicht gemacht überhaupt etwas von der Sicherheitssoftware mit zu bekommen. Das Anti-Theft Modul verschleiert seine Existenz durch einen frei wählbaren Namen oder taucht im App-Launcher überhaupt nicht auf. Gestartet wird es dann durch das “anrufen” einer geheimen Ziffernfolge.

Lokalisierungsinformationen und weitergeleitete
Kurz-Nachrichten werden an ein Zweitgerät
zurückgeschickt.
Vergrößern Lokalisierungsinformationen und weitergeleitete Kurz-Nachrichten werden an ein Zweitgerät zurückgeschickt.

Als Fernsteuerung für alle Anti-Theft Funktionen dienen SMS-Befehle von einem Zweitgerät. Dorthin werden auch Lokalisierungsinformationen und weitergeleitete SMS Nachrichten zurückgeschickt. Ein komfortables Web-Interface wie bei Norton oder Lookout gibt es aktuell leider noch nicht.

Der Nutzen von Anti-Malware oder Virenscannern im
Allgemeinen ist selbst unter Experten umstritten.
Vergrößern Der Nutzen von Anti-Malware oder Virenscannern im Allgemeinen ist selbst unter Experten umstritten.

Virenscanner ist mit an Bord

Sowohl Norton Mobile Security als auch avast! bieten einen Virenscanner. Der Nutzen von Anti-Malware oder Virenscannern im Allgemeinen ist selbst unter Experten umstritten. Von der Grundkonzeption des Betriebssystems her läuft jede Android-Anwendung in ihrer eigenen abgeschlossenen Sandbox.

Die Möglichkeiten eines Virenscanners auf fremde
Anwendungen und deren Daten zuzugreifen sind
eingeschränkt.
Vergrößern Die Möglichkeiten eines Virenscanners auf fremde Anwendungen und deren Daten zuzugreifen sind eingeschränkt.

Auch die Daten sind vor dem Zugriff durch andere Anwendungen geschützt im anwendungseigenen Dateisystembereich abgelegt. Die Möglichkeiten eines Virenscanners auf fremde Anwendungen und deren Daten zuzugreifen sind somit eingeschränkt. Zumindest solange der Virenscanner nicht über die Rechte des Superusers root verfügt.

Beide Tools verfügen zudem über einen Internetschutz. Damit werden Warnungen vor gefährlichen oder nicht vertrauenswürdigen Internetseiten angezeigt. Der Schutz deckt allerdings nur den Standard-Android Browser ab. Nutzer von alternativen Browsern wie Opera, Dolphin oder Firefox bleiben ungeschützt.

Fazit zu Norton Mobile Security und avast! Anti-Theft

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Norton Mobile Security zwar in die richtige Richtung geht, Symantec dieses Produkt jedoch noch weiter entwickeln sollte. Hinzu kommt der in Relation zum Gebotenen unseres Erachtens zu hohe Preis. Die kostenlose Alternative avast! ist eine hervorragende Alternative. Insbesondere, wenn es um Anti-Diebstahlfunktionen geht. Und hier lauert aktuell sicher die größte Gefahr für Smartphonenutzer.

Donnerstag den 02.02.2012 um 10:00 Uhr

von Matthias Schwindt

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
1305233