133612

Driv3r (Xbox)

29.06.2004 | 12:21 Uhr |

Wer die Driver-Serie kennt, weiß, worin seine Aufgabe als Spieler besteht: Heizen, was das Zeug hält und nicht von der Polizei erwischen lassen. Um den dritten Teil der Serie etwas aufzulockern, haben sich die Entwickler von Titeln wie GTA und True Crime inspirieren lassen und Third-Person-Missionen integriert. Die PC-WELT hat sich den Titel näher angesehen.

Sie übernehmen in Driv3r die Rolle des FBI-Agenten Tanner, der als verdeckter Ermittler ein Autoschieberbande infiltrieren soll. 25 linear verknüpfte Missionen führen den Agenten von Miami über Nizza bis hin nach Istanbul, wo das Finale stattfindet.

Als Undercover-Agent gilt es natürlich, möglichst nicht aufzufallen. Trotz halsbrecherischer Verfolgungsjagden sollte man immer die allgegenwärtigen Polizei-Patroullien im Auge behalten, um nicht von allzu eifrigen Highway-Cops verhaftet oder gar erschossen zu werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
133612