152022

Terratec Mystify 440

02.01.2003 | 14:53 Uhr |

Sehr günstige Einsteigerkarte mit bescheidenem Lieferumfang.

Sehr günstige Einsteigerkarte mit bescheidenem Lieferumfang.

Soundkarten-Spezialist Terratec wagt sich in den Grafikkartenmarkt. Bei der 3D-Leistung (Note 4,6) schaffte die in erdbraunen Farbtönen gehaltene Karte gerade noch ausreichende Ergebnisse: 5866 Punkte lieferte der 3D-Mark-Test. Bei Quake 3 ergaben sich 156 Bilder pro Sekunde (44 mit Kantenglättung) im PC mit Pentium 4 2,4 GHz bei 1024 x 768 Bildpunkten sowie 32 Bit Farbtiefe. Die Ausstattung (Note 3,2) ist durchschnittlich: Die Karte verfügt über 1 VGA-, 1 DVI- und 1 TV-out-Anschluss. 1 Adapter für S-Video auf Composite liegt bei.

An Software bringt die Mystify nur 1 DVD-Player-Software mit. Zur Handhabung (Note 1,7): Alle wichtigen Optionen lassen sich im Treiber einstellen, eine Übertaktfunktion fehlt allerdings. Das deutschsprachige Handbuch präsentiert sich übersichtlich und verständlich. In puncto Service (Note 2,3) bietet Terratec 24 Monate Garantie. Die Hotline (069/66800997) war recht kompetent.

Ausstattung: Nvidia Geforce 4 MX 440; 64 MB DDR-SDRAM; Taktraten: Chip 270 MHz, Speicher 400 MHz

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Terratec Mystify 440 Grafikchip: Nvidia Geforce 4 MX 440 Speicher: 64 MB DDR-SDRAM RAM-DAC: 350 MHz Taktraten: Chip: 270 MHz; Speicher: 400 MHz Max. Auflösung: 2048 x 1536 Bildpunkte Max. Bildwiederholraten 1024 x 768 (Truecolor): k. A. Max. Bildwiederholraten 1280 x 1024 (Truecolor): k. A. Max. Bildwiederholraten 1600 x 1200 (Truecolor): k. A. Anschlüsse: VGA, DVI-I, S-Video-out Adapter: S-Video auf Composite Treiber: Win 98/ME, 2000, XP Software: Cyberlink Power DVD 4.0 XP (DVD-Player-Software)

Hersteller/Anbieter

Terratec

Weblink

www.terratec.de

Bewertung

3 Punkte

Preis

rund 100 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
152022