130572

Tipps & Tricks für Gamer

30.04.2008 | 10:35 Uhr |

Heute beantworten wir Ihre Fragen zu den Themen: Zwei Radeon-Karten im Crossfire-Betrieb / PCI Express 2.0 / Radeon X2900 XT übertakten / Defekte Festplatte und Datei-Vorschau bringt Rechner zum Absturz.

Crossfire installieren

Ich möchte meine Radeon X1950 Pro mit einer weiteren Karte des gleichen Modells verstärken. Muss ich dabei etwas beachten, etwa spezielle Treiber? Johannes Schmid

Ihr System muss einige Voraussetzungen erfüllen, damit Sie zwei Radeon-Karten im Crossfire-Modus betreiben können. Zum einen brauchen Sie mehr als einen PCI-Express-Steckplatz. Die meinsten aktuellen Mainboards haben zwar zwei PCIe-Slots, einige Varianten verfügen aber nur über einen. Zudem muss Ihr Mainboard zwingend mit einem Intel- oder AMD-Chipsatz ausgerüstet sein - Systemplatinen mit Chipsätzen von Nvidia unterstützen Crossfire nicht.

Eine der zwei Radeon-Karten muss im Fall der älteren X-Reihe (zu der auch Ihre X1950 Pro gehört) zudem eine Crossfire Edition sein. Diese Karten kosten meist ein wenig mehr als die normalen Modelle. Neuere Radeons wie eine HD 3850 brauchen diese Master -Karten nicht mehr. Ein weiterer Stolperstein ist der hohe Stromverbrauch.Bereits eine einzelne RadeonX1950 Pro zieht über 100 Watt aus dem Netzteil - für zwei Grafikarten empfehlen wir daher ein Netzteil mit etwa 500 Watt Leistung. Spezielle Treiber brauchen
Sie für den Betrieb nicht.

Dateiansicht

Jedesmal wenn ich meinen Video-Ordner öffne, springt die Prozessorauslastung auf 100 Prozent und Windows reagiert nur noch extrem träge oder stürzt ab. Wie kann ich das wieder ändern? Steffen Maier

Die Vorschau-Ansicht Ihres Windows-Explorers ist Schuld an der Misere. Windows versucht die Videos in einer Miniaturansicht darzustellen. Ist die Filmdatei defekt, kann der Rechner durch diese Komfortfunktion abstürzen. Am einfachsten umgehen Sie das Problem, indem Sie die Dateiansicht im Explorer ändern. Klicken Sie dazu auf Ansicht und wählen Liste oder Details aus.Danach wechseln Sie in das Menü Extras/Ordneroptionen/Ansicht und klicken auf Für alle übernehmen . Aber Achtung : Auch Bilddateien werden nun nicht mehr in einer Vorschauansicht präsentiert.

PCI Express 2.0

Mein aktueller Rechner verfügt laut Hersteller nur über eine PCI-Express-Schnittstelle vom Typ 1.1. Kann ich dennoch einen neue Radeon HD 3850 einsetzen, obwohl diese PCI-Express 2.0 unterstützt? D. Backes

Kurze Antwort: Ja. PCI Express 2.0 ist abwärtskompatibel zur älteren Version, das heiß jede aktuelle
Grafikkarte passt auch inß Mainboards mit PCI-Express-1.0-Steckplatz. Zwar wurde die Datenübertragungsrate von acht auf 16 Gigabyte pro Sekunde verdoppelt und Grafikkarten können nun
bis zu 300 Watt aus dem Netzteil ziehen - relevante Leistungssteigerungen spüren Spieler aber
nicht. Die neue Schnittstelle finden Sie zudem erst auf den aktuellen und recht teuren Mainboards mit Intels X38-Chipsatz oder den AMD-Chipsäzen 770, 790FX und 790X.

0 Kommentare zu diesem Artikel
130572