Zukunft und Wirklichkeit

Heiß, heißer, 2012 - das sind die Technik-Trends

Mittwoch, 07.03.2012 | 10:33
Bildergalerie öffnen Die Technik-Trends in 2012
Android 4.0, Ultrabooks, 3D ohne Brille, Smartphones mit Quad-Core-CPU, 4k-Displays und LTE – was vor Kurzem noch als Zukunftsmusik galt, wird im neuen Jahr Wirklichkeit.
Vier Kerne: Handys und Tablets mit viel Leistung

Das Tablet Asus Transformer Prime arbeitet mit der Nvidia-CPU Tegra 3, ebenso das HTC Quattro und ein noch namenloses Lenovo-Tablet. Der Quadcore-Prozessor ist mit 1,3 GHz pro Kern getaktet. Die enorme Leistungssteigerung dürfte sich vor allem im Spielebereich bemerkbar machen: Physikalische Einflüsse wie Kollisionen sollen besser und realistischer berechnet werden. Auch Qualcomm und Texas Instruments haben neue Quadcore-CPUs vorgestellt.

Ultrabooks: Besser dank neuer Intel-CPU

Ultrabook mit Ivy Bridge: Asus Zenbook
Vergrößern Ultrabook mit Ivy Bridge: Asus Zenbook
© Asus

Intel liefert 2012 mit den Ivy-Bridge-Prozessoren die ideale Grundlage für Ultrabooks: Die 22-Nanometer-Architektur soll mehr Leistung bei längerer Akkulaufzeit bringen und günstig zu fertigen sein. Auch der Thunderbolt-Anschluss wird von Ivy Bridge unterstützt. Asus, Dell, HP, LG, MSI, Samsung und Sony haben bereits Ultrabooks angekündigt. Und auch Ultrabook-Pionier Apple soll an einem neuen Macbook Air basteln – mit großem 15-Zoll-Bildschirm.

Tablets: Künftig gratis?

Amazon Kindle Fire
Vergrößern Amazon Kindle Fire
© Amazon

Amazon hat es in den USA vorgemacht: Mit günstiger Hardware hat man im Tablet-Markt einen Chance gegen das iPad 2. Das Kindle Fire ist derzeit in Amerika für 199 Dollar (knapp 150 Euro) zu haben und soll 2012 nach Deutschland kommen. Die Inhalte liefert Amazon gleich mit – in Form eines riesigen Angebots an E-Books und (zumindest in den USA) dem Zugang zum hauseigenen App-Market. Ähnliches bietet Apple für das iPad 2, das jedoch deutlich teurer ist. Experten munkeln, dass Amazon künftig Tablets gratis anbietet, um die Leute in den eigenen Online-Shop zu locken. Das wäre das Aus für alle Tablet-Hersteller ohne eigene Inhalte.


Android: Jelly Bean & Ice Cream Sandwich

Mit Android 4: Samsung Galaxy Nexus
Vergrößern Mit Android 4: Samsung Galaxy Nexus
© Samsung

Ende 2010 stellte Google das Samsung-Smartphone Galaxy Nexus mit Android 4.0 alias „Ice Cream Sandwich“ vor. In dieser Version vereint Google die bisher für Handys und Tablets getrennten Betriebssysteme. Android 4.0 kommt in neuem Design und bietet verbessertes Multitasking, einen schnellen Browser sowie einen überarbeiteten Sperrbildschirm. Android 5.0 soll „Jelly Bean“ heißen und wohl 2012 kommen. Zu den Neuerungen ist nur wenig bekannt.

LTE: Schnellste Datenverbindung

Schnelle Smartphones mit LTE
Vergrößern Schnelle Smartphones mit LTE
© LTE

Das für Mitte 2012 erwartete iPhone 5 soll LTE (Long Term Evolution) unterstützen. Dagegen setzen das HTC Thunderbolt und das Samsung Galaxy S2 LTE schon jetzt diese Technik ein. LTE ist der Nachfolger des Mobilfunk-Standards UMTS (3G) und wird auch „4G – 4. Generation“ genannt. Die Technik erreicht theoretische Download-Raten von bis zu 300 MBit/s. Bislang ist sie nur in Orten mit wenigen Einwohnern nutzbar, da Städte ohnehin von schnellen Bandbreiten profitieren. 2012 wird LTE auch die Städte erreichen und für jeden verfügbar sein.


Mittwoch, 07.03.2012 | 10:33
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1319935