1337076

Clevere Tipps fürs Tippen

28.02.2012 | 11:16 Uhr |

Clevere Tastenkürzel anlegen, Tasten praktisch personalisieren und Tippen spielerisch erlernen – wir zeigen Ihnen kostenlose Tipps, Tricks und Tools, die herkömmliche Tastaturen in Kommandozentren und Musikinstrumente verwandeln.

Mittlerweile verfügt nahezu jede Laptop-, externe Desktop- aber auch Netbook-Tastatur über verschiedene Sondertasten, die Sie wahlweise mit ausgewählten Funktionen belegen können oder bereits standardmäßig mit vorbestimmten Optionen ausgestattet sind. Dabei kann es sich beispielsweise um eine Taste handeln, die den Browser aufruft, die Lautstärke regelt oder WLAN aktiviert – stets mit dem Hintergrundgedanken, erst gar nicht die Tastatur verlassen zu müssen, sondern bereits während des Tippens schnell und zeitsparend auf wichtige Funktionen zugreifen zu können.

Doch selbst externen Tastaturen wie Logitech sie herstellt und die für ihre Sonderfunktionen bekannt sind, fehlt es häufig an Fein-Tuning-Möglichkeiten. Hier kommen Tastatur-Tools ins Spiel – egal ob es sich dabei um das Umbelegen von Tasten, das Erstellen von personalisierten Tastenkürzel oder Spiele zum Üben des Zehn-Finger-Tipp-Systems handelt. In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen clever Tools und Tastaturspiele, die Ihnen das Tippen maßgeblich erleichtern. Das Beste daran: Die Tools sind allesamt kostenlos.

Tastatur-Tools erleichtern das Tippen

Vor allem externe Tastaturen für Windows-Rechner, aber auch Laptop-Keyboards bieten mittlerweile einiges an Funktionen, die das Tippen erleichtern. Doch: Auch diesen Tastaturen fehlt es nicht selten an speziellen oder wenigstens spezielleren Optionen. Wir zeigen Ihnen kostenlose Tastatur-Tools, die Ihnen das Tippen nicht nur zusätzlich vereinfachen, sondern auch sicherer gestalten.

Tasten umbelegen erleichtert das Tippen
Vergrößern Tasten umbelegen erleichtert das Tippen

KeyTweak: Tasten umbelegen

Beim Vergleich zwischen einer herkömmlichen Desktop- beziehungsweise Laptop-Tastatur und einer kleineren Netbook-Tastatur fällt auf, dass die Tastenbelegung unterschiedlich ausfällt. So befindet sich beispielsweise die Steuerungs-Taste auf der Tastatur des Netbooks Medion Akoya Mini neben den Pfeiltasten in der rechten unteren Ecke, während diese Taste beim Asus Eee PC 4G Surf an dieser Stelle fehlt; das heißt, die Steuerungs-Taste befindet sich lediglich in der linken unteren Ecke. Die englischsprachige Freeware KeyTweak ermöglicht es Ihnen die Tastaturbelegung so zu gestalten, wie Sie es gewohnt sind beziehungsweise wie es für Ihre Arbeit am Computer am bequemsten ist. Klicken Sie dazu innerhalb der virtuellen Tastatur des Tools auf die zu belegende Taste und wählen Sie aus dem Drop-down-Menü die neue Funktion aus. Bestätigen Sie anschließend per Klick auf „Remap Key“ (zu Deutsch: Taste umbelegen). Praktisch: Sie können ausgewählte Tasten zudem eine Sonderfunktion zuordnen, die beispielsweise den Rechner herunterfährt oder die Lautstärke auf Stumm schaltet.

Kurzes Tippen statt langes Klicken
Vergrößern Kurzes Tippen statt langes Klicken

Clavier+: Tastenkürzel anlegen

Gerade unter Windows führen mehrere Wege zum Ziel: So können Sie einerseits den langwierigen und folglich nervigen Umweg über das Menü einschlagen, um eine Funktion aufzurufen; anderseits bietet Windows einige vorgefertigte Tastenkürzel, die den gleichen Zweck erfüllen. Beispiel: Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und den Buchstaben E, öffnet sich der Windows Explorer. Windows bietet jedoch standardmäßig nicht für alle Optionen eine entsprechende Tastenkombination – die Freeware Clavier+ ergänzt fehlende Kürzel. So geht’s: Starten Sie das Tool und wählen Sie per Klick auf das blaue Pluszeichen eine Rubrik und eine sich darunter befindliche Verknüpfung aus – dabei kann es sich beispielsweise um Sonderzeichen wie sie in der französischen Sprache vorkommen handeln. Nachdem Sie das Sonderzeichen ausgewählt haben, erscheint das Verknüpfungs-Dialogfenster. Hier legen Sie das Tastenkürzel fest, indem Sie die oberste Zeile „Verknüpfung“ markieren und anschließend die von Ihnen gewünschte Tastenkombination drücken. Hinweis: Sie müssen das Programm Clavier+ zuerst schließen, um die Änderungen wirksam zu machen. In unserem Ratgeber Geniale Hotkeys mit Clavier+ erstellen haben wir für Sie weitere Tipps und Tricks rund um das clevere Tastatur-Tool zusammengefasst.

Virtuelles Keyboard umgeht Spionage-Tastaturen
Vergrößern Virtuelles Keyboard umgeht Spionage-Tastaturen

Free Virtual Keyboard

Treiberprobleme verhindern, dass Hardware ordnungsgemäß funktioniert – dazu können auch Tastaturen gehören. Sitzen Sie beispielsweise gerade an einem wichtigen Text-Dokument und plötzlich verweigert die Tastatur oder vereinzelte Tasten ihren Dienst, kann das – je nach Fall – verheerende Folgen haben. Installieren Sie stattdessen Free Virtual Keyboard , das Tastatur-Tool erweitert Ihren Rechner um eine alternative Tastatur, die auf dem Bildschirm erscheint. Verfügt Ihr Rechner über einen Touchscreen wie es etwa bei Tablets der Fall ist, können Sie die Tasten per Fingerdruck bedienen; verfügt Ihr Rechner über keinen Touchscreen, so können Sie alternativ die virtuelle Tasten auf dem Bildschirm per Mausklick steuern. Clever: Da sich Free Virtual Keyboard ebenfalls von einem tragbaren Speichermedium wie USB-Stick starten lässt, eignet sich das Tool hervorragend, um das Hinterlassen von Spuren auf öffentlichen Computern (Internet-Cafes, etc.) zu vermeiden. Dies erweist sich vor allem dann als äußerst nützlich, sollte auf dem Rechner ein Keylogger im Hintergrund laufen, der unter anderem Passwörter aufzeichnet und gegebenenfalls an Unbefugte weitergibt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1337076