691068

Task-Manager ersetzen

Der Standard-Taskmanager (Taskmgr.EXE) von Windows (2000, XP) ist Ihnen nicht informativ genug. Sie suchen eine gute Alternative, die sich ebenfalls über die Tastenkombination Strg-Alt-Entf starten lässt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Der Standard-Taskmanager (Taskmgr.EXE) von Windows (2000, XP) ist Ihnen nicht informativ genug. Sie suchen eine gute Alternative, die sich ebenfalls über die Tastenkombination Strg-Alt-Entf starten lässt.

Lösung:

Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel das englischsprachige Gratis-Tool :Process Explorer . Um eine Standardanwendung wie den Taskmanager auszutauschen, ohne die Systemdateien ersetzen zu müssen, können Sie sich einen Registry-Trick zunutze machen. Starten Sie dazu Regedit, und öffnen Sie den Schlüssel

"Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows NT\Current Version\Image File Execution Options".

Legen Sie hier den neuen Unterschlüssel "taskmgr.exe" an, falls es ihn noch nicht gibt. Erstellen Sie darin eine neue Zeichenfolge mit dem Namen "Debugger", und geben Sie ihr als Wert den Pfad zur EXE-Datei des alternativen Task-Managers. Sie können nun Strg-Alt-Entf drücken, unter "Start, Ausführen" den Befehl "taskmgr" eingeben oder den Taskmanager auf eine beliebige andere Art aufrufen. Das System erkennt, dass für die gewählte Anwendung ein "Debugger" festgelegt wurde, und startet diesen. Analog können Sie natürlich auch vorgehen, um ohne große Umstände andere System-Tools zu ersetzen, zum Beispiel den Media Player (Wmplayer.EXE), den Rechner (Calc.EXE) oder Paint (Mspaint.EXE). Sobald Sie diese Einträge später aus der Registry löschen, ist wieder alles beim Alten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
691068