1978016

Tante Emma 2.0 - Der Supermarkt im Browser

07.08.2014 | 11:09 Uhr |

Bestellen kann man heute (fast) alles online, warum also nicht auch Lebensmittel für den täglichen Bedarf. Webportale und Supermärkte bieten dafür Lieferservices.

Sie haben keinen Supermarkt in Ihrer Nähe oder Sie kaufen nicht gern ein, weil Sie von allem genervt sind, was damit verbunden ist: Die geschickte Anordnung der Waren, die häufig dazu führt, dass mehr gekauft wird als benötigt. Das störende, aber bewusst eingesetzte Musikgedudel. Menschen und Einkaufswagen, die immer im Weg stehen, und schließlich das Warten an der Kasse. Oder Sie wollen einfach keine vollgepackten Taschen in den fünften Stock Altbau ohne Lift schleppen. Online können Sie es bequemer haben. Sie wählen in Ruhe aus, was Sie brauchen – und dann trägt der Mitarbeiter eines Lieferdienstes Ihre Einkäufe in den fünften Stock. Je nachdem, bei welchem Anbieter Sie bestellen und um welche Uhrzeit, bekommen Sie Ihre Waren sogar noch am selben Tag. Andererseits können Sie Bestellungen auch so aufgeben, dass Ihre Einkäufe erst zwei oder drei Wochen später geliefert werden. Auf jeden Fall aber werden sie Ihnen an die Haustür gebracht.

Neues Gesetz beim Online-Shopping: Das müssen Sie wissen

Über 30 000 Artikel lassen sich über das Einkaufsportal Mytime.de bestellen. Käse, Wurst und Fleisch können Sie frisch an der Servicetheke kaufen, im Stück oder aufgeschnitten nach Ihren Bedürfnissen.
Vergrößern Über 30 000 Artikel lassen sich über das Einkaufsportal Mytime.de bestellen. Käse, Wurst und Fleisch können Sie frisch an der Servicetheke kaufen, im Stück oder aufgeschnitten nach Ihren Bedürfnissen.

Käufer sind skeptisch, was die Qualität frischer Produkte angeht

Noch sind die Verbraucher zurückhaltend beim Lebensmittelkauf im Internet. Entsprechend gering ist der Marktanteil des Online-Handels im gesamten deutschen Lebensmittelmarkt: 2012 waren es 0,3 Prozent, so die Unternehmensberatung A.T. Kearney, bis 2016 wird ein Anstieg auf 1,5 Prozent prognostiziert. Es sind eher Gelegenheitskäufer, die im Internet bestellen, und gerade bei frischen Produkten sind viele skeptisch, was die Qualität der Ware angeht. Auch das Gefühl, etwas zu kaufen, ohne es gesehen oder angefasst zu haben, hält viele davon ab, die Online-Angebote zu nutzen.

Wir haben uns auf den Websites einiger Anbieter umgesehen, was zu welchen Konditionen wie schnell zu bekommen ist. Selbstverständlich ist, dass Sie sich auf all diesen Seiten registrieren müssen, und Waren werden generell nur in haushaltsüblichen Mengen abgegeben. Die wichtigsten Grundnahrungsmittel gibt es bei allen Anbietern, wenn auch von unterschiedlichen Herstellern. Sie sollten deshalb nicht auf bestimmte Marken festgelegt sein. Abstriche machen muss man auch, wenn man frisches Obst und Gemüse haben möchte. Das wird überhaupt nur von wenigen Anbietern geliefert. Dafür gibt es bei allen hier genannten Online-Shops auch Bioprodukte.

Eine recht gute Auswahl haben Sie in Einkaufsportalen wie www.allyouneed.com , www.food.de , www.lebensmittel.de und www.mytime.de . Geliefert wird jeweils deutschlandweit. Eine Ausnahme macht Food.de, denn hier werden nur die Stadtgebiete Berlin, Frankfurt/Main, Hochtaunus-/ Main-Taunus-Kreis, München, Leipzig, Düsseldorf mit Umland, Köln mit Umland sowie Hamburg bedient.

Auf allen Portalen finden Sie ein großes Angebot an haltbaren Produkten jeder Art, jedoch auch Milchprodukte und Tiefkühlkost. Allyouneed. com, Food.de und Mytime.de haben außerdem frisches Obst und Gemüse. Mytime. de bietet zudem Käse, Fleisch und Wurst aus der Servicetheke an, wo Sie sich Ihre individuelle Menge frisch geschnitten bestellen können. Und auf allen Portalen lassen sich mehr oder weniger ausführliche Informationen zu den Produkten nachlesen: Zutaten, Allergiehinweise, Nährwerte, sogar Kochtipps.

Lebensmittel online: Wichtige Lieferdienste im Vergleich
Vergrößern Lebensmittel online: Wichtige Lieferdienste im Vergleich

Wunschtermine und Zeitfenster für die Lieferung

Mittlerweile bieten jedoch auch bekannte Supermarktketten wie Rewe, Edeka und Kaiser’s Tengelmann die Möglichkeit, Lebensmittel online zu kaufen und liefern zu lassen.

Mit den Vollsortiment-Einkaufsportalen aufnehmen kann es Rewe. Unter www.rewe.de bekommen Sie haltbare Nahrungsmittel sowie frisches Obst und Gemüse, frischen Käse- und Wurstaufschnitt und Frischfleisch in der von Ihnen gewünschten Menge. Tiefkühlkost bringt der Rewe-eigene Lieferdienst ebenfalls. Leider fehlen in den Online-Angeboten detaillierte Informationen zu den Produkten. Die Preise sind Rewe zufolge identisch mit den aktuellen Preisen in den Märkten. Allerdings müssen Sie online für mindestens 40 Euro einkaufen. Bei anderen Anbietern liegt der Mindestbestellwert niedriger oder es gibt gar keinen.

Wenn Sie Ihre Bestellung vor fünf Uhr morgens aufgeben, erhalten Sie die Waren noch am selben Tag, ansonsten am nächsten Werktag. Sie können auch Wunschtermine und Zeitfenster für die Lieferung angeben.

Bei Rewe können Sie wählen, ob Sie Ihre Online-Bestellung selber abholen oder durch den Rewe-eigenen Lieferservice innerhalb eines von Ihnen festgelegten Zeitfensters nach Hause bringen lassen wollen.
Vergrößern Bei Rewe können Sie wählen, ob Sie Ihre Online-Bestellung selber abholen oder durch den Rewe-eigenen Lieferservice innerhalb eines von Ihnen festgelegten Zeitfensters nach Hause bringen lassen wollen.

Bei der ersten Bestellung entfallen die Liefergebühren. Rewe bietet außerdem die Bezahlung an der Haustür an, entweder bar oder mit EC-Karte. Sollten Sie dann entscheiden, dass Sie einiges aus der Bestellung doch nicht brauchen, können Sie dem Lieferanten diese Artikel wieder mitgeben. Er nimmt auch Leergut aus Getränkebestellungen mit.

Bei Rewe haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, eine Bestellung online aufzugeben und sie dann in einer Filiale abzuholen.

Magerer sieht das Angebot bei www.edeka24.de aus. Hier finden Sie vor allem haltbare Lebensmittel. Unter „Frisches“ gibt es zum Zeitpunkt unserer Recherche nur Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch. Bei den Milchprodukten finden wir nur eine H-Milch, und das Käseangebot beschränkt sich auf Schmelzkäseecken. Dafür gibt es hier bei den Produkten Angaben zu Inhaltsstoffen sowie Nährwert. Die Artikel kosten meist etwas mehr als in den Märkten. Auch wenn ein Produkt mit „Sofort lieferbar“ gekennzeichnet ist, bedeutet das: Liefertermin in zwei bis drei Werktagen. Zeitfenster für die Zustellung oder Wunschtermine werden nicht angeboten. Zur Rückgabe von Pfandflaschen schreibt Edeka, man könne diese entweder an Edeka zurücksenden oder sie auch über jede Verkaufsstelle zurückgeben, die Einweg- oder Mehrwegflaschen annimmt.

Kaiser’s Tengelmann bedient nur Berlin und München. Angeboten wird ein Vollsortiment, es gibt auch frisches Obst und Gemüse, Milchprodukte, und Sie können Fleisch und Wurst frisch geschnitten nach Ihrem Bedarf kaufen. Tiefkühlkost ist ebenfalls erhältlich. Bestellt wird über den firmeneigenen Dienst www.bringmeister.de , der auch ausliefert. Hier gibt es zudem Angaben zu Inhaltsstoffen und Nährwert bei den einzelnen Produkten. Die Preise im Online-Shop sind laut Kaiser’s Tengelmann identisch mit den aktuellen Filialpreisen.

Für die Lieferung wählen Sie einen Wunschtermin sowie ein zweistündiges Zeitfenster aus. Wenn Sie in Berlin bis 8 Uhr morgens bestellen, dann kommt der Einkauf noch am selben Tag ab 15 Uhr zu Ihnen. In München erhalten Sie Ihre Lieferung am selben Tag ab 13 Uhr, wenn Sie bis 8:45 Uhr bestellt haben, oder ab 17 Uhr, wenn Ihre Bestellung bis 11:45 Uhr eingegangen ist. Der Fahrer nimmt auch Leergut mit.

Alle Anbieter garantieren Ware, deren Mindesthaltbarkeitsdatum noch weit vorn liegt. Für den Versand von Tiefkühlkost werden spezielle Transportboxen und Kühlfahrzeuge eingesetzt, damit die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Sollte trotzdem tatsächlich einmal verdorbene Ware ankommen, wird diese ersetzt.

Intelligente Einkaufsliste - Die Android-App im Test

Über den Online-Shop Allyouneed.com können Sie auch frisches Obst und Gemüse bestellen. Allyouneed bekommt die Ware täglich frisch vom Großhändler. Stimmt die Qualität beim Kauf einmal nicht, gibt es einen Gutschein.
Vergrößern Über den Online-Shop Allyouneed.com können Sie auch frisches Obst und Gemüse bestellen. Allyouneed bekommt die Ware täglich frisch vom Großhändler. Stimmt die Qualität beim Kauf einmal nicht, gibt es einen Gutschein.

Amazons Lebensmittelbereich derzeit noch im Beta-Stadium

Auch über Amazon lassen sich Lebensmittel und Getränke bestellen, überwiegend von Drittanbietern. Sie können zwar frisches Gemüse kaufen, das meiste jedoch sind abgepackte und haltbare Produkte, und viele Artikel gibt es nur in Großpackungen. Wer sich bei Amazon Prime anmeldet (49 Euro jährlich), kann die mit „Prime“ gekennzeichneten Artikel zu einer Bestellung ohne Versandkosten zusammenfassen. Alle anderen Artikel werden jeweils separat von den jeweiligen Anbietern verschickt, und damit fallen für jeden Artikel Versandkosten an. Die Lieferung soll in der Regel innerhalb von 2 bis 3 Werktagen erfolgen, Wunschtermine sind nicht möglich.

Anfang des Jahres war in mehreren Medien zu lesen, dass Amazon im Herbst 2014 einen Lebensmittel- Lieferdienst – Amazon Fresh – starten möchte, der denen der hier genannten Anbieter gleicht. In den USA gibt es Amazon Fresh bereits. Amazon hat dieses Projekt für Deutschland auf unsere Nachfrage hin zwar nicht bestätigt, allerdings heißt Amazons Kategorie „Lebensmittel & Getränke – beta“, eventuell kommt da doch noch mehr.

Vielleicht besteht der Hauptanreiz für einen Lebensmitteleinkauf im Internet derzeit nur darin, dass man den Einkauf nicht selber heimtragen muss. Für alle diejenigen, die beispielsweise keinen Supermarkt um die Ecke oder ungünstige Arbeitszeiten haben, könnte das aber auch jetzt schon eine interessante Einkaufsalternative sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1978016