100730

Talkingshow 1.0

22.08.2002 | 15:03 Uhr |

Mit dem Programm lassen sich sprechende, animierte 3D-Figuren für das Internet erstellen. Über eine einfache und aufgeräumte Bedienerführung erstellt der Anwender Köpfe, die ihre Lippen synchron zu einem gesprochenen Text bewegen.

Talkingshow eignet sich gut für die multimediale Erweiterung von Webinhalten durch animierte, sprechende 3D-Figuren.

Mit Talkingshow 1.0 für Windows 95/98/ME und 2000 lassen sich sprechende, animierte 3D-Figuren für das Internet erstellen. Über eine einfache und aufgeräumte Bedienerführung erstellt der Anwender Köpfe, die ihre Lippen synchron zu einem gesprochenen Text bewegen.

Das Stöbern im umfangreichen Handbuch und in der Online-Hilfe ist empfehlenswert. Sie erfahren darin, wie aus einem eingescannten Gesicht, zunächst eine dreidimensionale Figur entsteht. Mittels Markierungspunkten teilt man der Software mit, an welcher Stelle sich Augen, Nase und Mund befinden. Für die einfachere Bearbeitung wird ein Standardgitter eingeblendet, welches der Anwender an die Figur anpasst. Um den Figuren einen lebendigeren Ausdruck zu verleihen, lässt sich auch ein Gebisstyp auswählen.

Nach der Aufnahme eines Textes per Mikrofon erstellt die Software eine fast lippensynchrone Animation. Diese lässt sich manuell nachbearbeiten. Die fertige Figur kann über einen Assistenten in ein eigenes oder in das Windows Media Format ausgegeben werden. Das Einbinden in eine Standard-Internetseite wird an dieser Stelle mit erledigt. Die Dateien sind im Vergleich zu AVI-Filmen sehr klein. Zum Lieferumfang gehören über 20 fertige Charaktere.

Alternative: Uns ist kein vergleichbares Programm bekannt.

Hersteller/Anbieter

Microbasic

Weblink

www.microbasic.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME und 2000

Preis

99 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
100730