10310

TFT-Monitore: Scharf mit Original-Auflösung

23.05.2007 | 11:24 Uhr |

Sie haben sich einen neuen Flachbildschirm zugelegt und finden die Darstellung von Schrift und Bild sehr unscharf. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie haben sich einen neuen Flachbildschirm zugelegt und finden die Darstellung von Schrift und Bild sehr unscharf.

Lösung:

Anders als Röhrenmonitore besitzt der TFT-Bildschirm (Thin Film Transistor) eine feste Anzahl eingebauter Bildpunkte, die so genannte native Auflösung. Wenn die Bildschirmauflösung auf einen geringeren Wert eingestellt ist, muss jeder darzustellende Pixel in mehrere native umgerechnet werden. Die Konsequenz ist häufig ein unscharfes Bild. Betreiben Sie Ihren Monitor deshalb nur mit der vorgesehenen Auflösung, die Sie dem Handbuch Ihres Monitors entnehmen können.

Um die Auflösung anzupassen, klicken Sie unter Windows mit der rechten Maustaste auf eine freie Desktop-Stelle, wählen „Eigenschaften“, öffnen die Registerkarte „Einstellungen“ und verschieben den Regler „Bildschirmauflösung“ auf den Wert.

Zusätzlich können Sie unter XP die Bildschirmschriftarten glätten, indem Sie im selben Dialog die Registerkarte „Darstellung“ öffnen, auf „Effekte“ klicken und „Clear Type“ als Methode zum Kantenglätten wählen. Das verbessert die Lesbarkeit der Schrift.

0 Kommentare zu diesem Artikel
10310