169252

T-Online: DSL-Surfer zahlen künftig weniger - der Rest mehr

08.01.2004 | 11:05 Uhr |

T-Online hat die neuen Preise für die Internetzugänge bekannt gegeben. Besitzer eines Breitband-Anschlusses dürfen sich auf günstigere Tarife freuen. Schmalband-Nutzer (Modem, ISDN) müssen dagegen künftig tiefer in die Tasche greifen, wenn sie im Internet surfen wollen. Außerdem hat T-Online auch diverse neue DSL-Tarife vorgestellt.

T-Online hat die neuen Preise für die Internetzugänge bekannt gegeben. Besitzer eines Breitband-Anschlusses dürfen sich auf günstigere Tarife freuen. Schmalband-Nutzer (Modem, ISDN) müssen dagegen künftig tiefer in die Tasche greifen, wenn sie im Internet surfen wollen. Außerdem hat T-Online diverse neue DSL-Tarife vorgestellt, darunter einen Wochenend-Tarif, bei dem für eine monatliche Grundgebühr an Wochenenden uneingeschränkt gesurft und heruntergeladen werden darf.

Ab dem 1. März wird die monatliche Grundgebühr für den Schmalband-Standardtarif Eco um 25,3 Prozent auf 4,95 Euro steigen. Die monatliche Gebühr bei "surftime 30", bei dem der Kunde 30 Stunden im Netz surfen darf, steigt um 13,5 Prozent auf 16,95 Euro. Nutzer des "surftime 60"-Tarifs zahlen künftig 7,15 Prozent im Monat mehr, nämlich 29,95 Euro.

T-Online will die Anwender dazu bewegen, von Schmalband auf Breitband umzusteigen. Denn während die Schmalband-Tarife ab März teuerer werden, dürfen sich die Nutzer der Breitband-Tarife bereits ab dem 2. Februar 2004 auf niedrigere Preise freuen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
169252