4076

System Turbo 2

26.08.2003 | 15:27 Uhr |

System Turbo 2 verspricht eine effektivere Nutzung des PCs durch Freigabe von nicht benötigtem Hauptspeicher.

Auf Systemen mit wenig Speicher kann das Programm die Performance subjektiv leicht verbessern.

System Turbo 2 verspricht eine effektivere Nutzung des PCs durch Freigabe von nicht benötigtem Hauptspeicher. Auch in Zeiten von günstigen Speicherpreisen und PCs mit einem Gigabyte RAM oder mehr kann das sinnvoll sein: Die Speicherverwaltung von Windows -auch XP - vergisst ab und zu Speicherseiten im RAM, anstatt sie für andere Anwendungen freizugeben. System Turbo 2 durchsucht unter Windows ab Version 95 entweder automatisch oder durch Benutzereingriff den Hauptspeicher nach nicht benutzten Speicherseiten und packt sie in die Auslagerungsdatei. Das klappte im Test ganz gut, doch kann dies auch Nachteile haben.

Davon abgesehen konnten wir unter Windows XP und 2000 keine deutliche Performance-Steigerung feststellen. Bei Systemen unter Volllast liessen sich trotz Aufräumarbeiten keine weiteren Programme starten. Unter Windows 9x oder ME auf Systemen mit wenig Hauptspeicher konnte System Turbo 2 das Antwortverhalten subjektiv verbessern. Das Programm ist einfach zu bedienen, obwohl die schicke Oberfläche nicht standardkonform ist. Die Intervalle für das automatische Aufräumen sollten nicht zu kurz sein, da bei jeder Aktion von System Turbo die CPU-Auslastung kurzzeitig auf 100 Prozent steigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
4076