04.03.2014, 09:55

Peter Stelzel-Morawietz

Software

System: Nützliche Tools zur Steuerung und Reparatur

Das Portfolio von Microsoft Research beschränkt sich keineswegs auf Fotoverwaltung und Bildbearbeitung. Gerade zum System gibt es zahlreiche Software-Perlen: Das kleine Tool Mouse without Border ist dafür geradezu ein Paradebeispiel. Es ermöglicht es nicht nur, mehrere PCs im gleichen Netzwerk mit einer Maus und Tastatur zu steuern. Sie können damit auch einfach Daten mit der Maus von einem zum anderen Rechner hin- und herschieben.
So geht’s: Nach der Installation fragt Sie die Software, ob Sie das Tool bereits auf einem anderen Rechner installiert haben. Beantworten Sie die Frage mit „No“, blendet Mouse without Borders einen zehnstelligen Sicherheitscode und eine Bezeichnung für diesen Computer ein. Notieren Sie Code und PC-Bezeichnung, und schließen Sie das Fenster. Wenn Sie die Software nun auf einem anderen PC im gleichen Netzwerk installieren, beantworten Sie die genannte Frage mit „Yes“ und geben den Sicherheitscode und die Bezeichnung des anderen Rechners ein. Die PCs verbinden sich anschließend automatisch und lassen sich nun gemeinsam steuern. Ein Youtube-Video illustriert die Funktionen.

Ein simples, aber in Zeiten steigender Stromkosten durchaus sinnvolles Tool ist Joulemeter. Joulemeter schätzt den PC-Energieverbrauch aufgrund von Prozessor, Last, Bildschirmhelligkeit und weiterer Parameter. So haben Sie einen Anhaltswert, ganz ohne die aufwendige Ermittlung per Messgerät.
Die besten One-Click-Tools für Faule

Trotz allgegenwärtiger Cloud-Angebote ist das Microsoft-Tool USB Flash Drive Manager nützlich, weil der Upload großer Datenmengen selbst mit einem schnellen DSL-Anschluss eben doch lange dauert. Der USB Flash Drive Manager automatisiert die Datenspeicherung auf dem USB-Stick und synchronisiert beliebige PC-Ordner mit dem mobilen Datenträger. Damit eignet sich das Microsoft-Tool auch zur einfachen Mitnahme großer Datenmengen zwischen verschiedenen Rechnern, ohne dass man sich um Synchronisierung und Versionierung der Daten kümmern müsste. Ähnlich arbeitet das Microsoft-Tool Synctoy.

Das Windows Installer Cleanup Utility beseitigt Reste unvollständig deinstallierter Programme und ermöglicht somit beispielsweise die Neuinstallation einer Software, die Windows sonst wegen eines verbleibenden Registry-Eintrags verweigert. Unbedingt einen Blick wert ist schließlich das Fix-it-Center: Darin fasst Microsoft eine Vielzahl automatischer Reparaturoptionen per einfachem Mausklick zusammen – wozu ansonsten die mühsame Suche des passenden Hotfix mitsamt manuellem Herunterladen und Ausführen notwendig wäre.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Kommentare zu diesem Artikel (8)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1715036
Content Management by InterRed