5228

Syntax SV266A

24.02.2003 | 15:58 Uhr |

Sockel-A-Platine für 50 Euro.

Trotz des extremen Kampfpreises gab's nicht mal eine Platzierung im oberen Drittel.

Mit dem Namen Syntax antwortet der taiwanische Hersteller PC-Chips auf die Asus-Billigmarke Asrock. Zur Ausstattung der Platine (Note 3,1): Der nicht mehr ganz taufrische Chipsatz ermöglicht je 2 Dimm-Sockel für bis zu 2048 MB DDR- oder normales SDRAM. Beides gleichzeitig lässt sich nicht nutzen. Außerdem gibt's 1 AC97-Codec, 1 CNR-/PCI-Kombi-Slot, 1 LAN- und 4 USB-2.0-Buchsen. Die Stabilitätstests liefen problemlos, jedoch nur durchschnittlich schnell ab (Note 2,5).

Zur Handhabung (Note 2,2): Soll die Platine mit DDR-SDRAM arbeiten, muss eine 8-teilige Jumperleiste gesteckt werden - eine ziemliche Fieselei. Es sind 100 bis 165 MHz Systemtakt (Front Side Bus) in 1-MHz-Schritten möglich. Der Multiplikator lässt sich gar nicht, die CPU-Spannung nur um +25, +50 und +75 Millivolt ändern (Übertaktbarkeits-Note 4,1). Syntax gibt 24 Monate Garantie, die Hotline von Anbieter Powertech (02102/439723) war gut - Service-Note 2,0.

Ausstattung: VIA-Chipsatz KT266A; 2 Dimm-Sockel für bis zu 2048 MB (DDR-)SDRAM; 1 AGP-, 4 PCI-Slots

Technische Daten:; Hersteller / Produkt:Syntax SV266A; CPU-Steckplatz:Sockel A; Chipsatz:VIA KT266A; Bios / Version:Phoenix SV266A / 28.1.2003; Einstellbare Systemtaktraten (MHz):100 bis 165 MHz in 1-MHz-Schritten; Formfaktor:ATX; Steckplätze (AGP / ISA / PCI / CNR-/PCI-Kombi): 1 / 0 / 4 / 1; Speicherbänke / maximaler Ausbau:2 / 2048 MB DDR-SDRAM; 2 / 2048 MB SDRAM; Anschlüsse/Schnittstellen:2 x Ultra-DMA/100, 4 x USB 2.0, Maus- und Tastaturbuchse im PS/2-Format, 1 parallele Schnittstelle, 2 serielle Schnittstellen, ; Zusätzliche Komponenten:AC97-Codec, 1 x LAN;

Hersteller/Anbieter

Syntax

Weblink

www.syntax-board.com

Bewertung

2,5 Punkte

Preis

rund 50 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
5228