Im Netz Zeit sparen

Surf-Tricks 8-10

Mittwoch den 04.08.2010 um 15:26 Uhr

von Tim Kaufmann

8. Web-Inhalte einfach speichern
Nicht alles, was man im Web findet, lässt sich sinnvoll über ein Bookmark speichern. Wer für einen Aufsatz, einen Vortrag oder ein anderes größeres Projekt online recherchiert, der will Notizen und nicht nur URLs sichern. Evernote ist das ideale Programm für diesen Zweck. Die Software richtet ein Notizbuch auf Ihrem Rechner ein, in das Sie Texte und Bilder aus verschiedenen Browsern per Mausklick kopieren können. Dabei wird auch die jeweilige Web-Adresse mit im Notizbuch gespeichert, so dass Sie jederzeit zur Quelle einer Notiz zurückkehren können. Jede Notiz lässt sich über die Zuordnung von Stichwörtern kategorisieren und außerdem über die Suchfunktion rasch wiederfinden. Die Suchfunktion findet Stichwörter nicht nur im Text, sondern auch in mit Evernote notierten Bildern.
Dezentrales Arbeiten erleichtert Evernote wie Foxmarks und Dropbox per Online-Synchronisation. Auf Ihre Notizen können Sie nicht nur über die Evernote-Software, sondern auch per Browser und vom Handy aus zugreifen. Schon mit einem kostenlosen Benutzerkonto können Sie 40 MB Notizen pro Monat in Evernote hinterlegen, was für mehrere Hundert Web-Seiten reicht. Ein Kontingent von 500 MB berechnet Evernote mit monatlich 5 US-Dollar.

9. News schneller lesen
Nachrichten lesen die meisten Surfer so: Spiegel Online, Tagesschau oder eine andere News-Seite öffnen und dann mal gucken, was es Neues gibt. Mit dieser Methode finden Sie aber nur die Nachrichten, die während Ihres Besuchs gerade auf der Startseite stehen – und die ändern sich ständig. Oder Sie müssen die übrigen interessanten Meldungen von Hand aus den Unterseiten heraussuchen, was zu viel Zeit kostet.
Die Alternative zum regelmäßigen Besuch einzelner News-Seiten und Blogs heißt Webfeeds. In einer solchen Datei stellen immer mehr Websites – auch die der PC-WELT – ihre neuesten Meldungen in chronologischer Reihenfolge zum Download bereit. Die Web-Adressen interessanter Feeds tragen Sie in ein Feedreader-Tool ein. Dieses lädt dann regelmäßig alle neuen Meldungen herunter und präsentiert sie in einer übersichtlichen Liste. Aus dieser wählen Sie die Nachrichten aus, die Sie interessieren, und das Tool lädt die zugehörige Originalseite.
Ein empfehlenswerter Feedreader ist Feeddemon . Er bietet zahlreiche Möglichkeiten, das Erscheinungsbild an eigene Bedürfnisse anzupassen, lässt Sie Feeds in Ordnern verwalten und stellt eine Suchfunktion zur Verfügung. Wenn Sie keine Software installieren oder von verschiedenen Rechnern auf Feeds zugreifen möchten, empfiehlt sich der Einsatz eines Web-basierten Feedreaders, zum Beispiel Google Reader oder Bloglines .

Mit Yahoo Pipes passen Sie den Inhalt beliebiger Feeds an
Ihre Bedürfnisse an.
Vergrößern Mit Yahoo Pipes passen Sie den Inhalt beliebiger Feeds an Ihre Bedürfnisse an.
© 2014

10. Nachrichten filtern
Wenn Sie das Lesen von Feeds noch einen Tick effizienter gestalten möchten, dann ist Yahoo Pipes genau das Richtige für Sie. Mit der Online-Anwendung können Sie den Inhalt von Feeds nach Herzenslust manipulieren, Meldungen etwa nach Stichwörtern filtern, durch Online-Dienste ins Deutsche übersetzen oder Feeds individuell miteinander kombinieren.
Die Flexibilität hat natürlich ihren Preis. Zwar ist die Nutzung von Pipes selbst kostenlos, doch Sie sollten Zeit zur Einarbeitung einplanen. Der Pipes-Editor ist in drei Bereiche unterteilt. Links finden Sie die Module genannten Funktionen, etwa zum Beispiel „Fetch Feed“ (Feed abholen), das die Meldungen eines Feeds herunterlädt und für die nächsten Schritte verfügbar macht. Die Module ziehen Sie in die große Arbeitsfläche rechts davon und verknüpfen sie über Rohre (englisch „Pipes“).
Im Debugger-Bereich unten finden Sie die Meldungen, die Ihre Pipes-Anwendung nach dem Start ausgibt. Diese sind eine Hilfe bei der Suche nach Fehlern, die am Anfang fast unvermeidlich sind. Die Arbeit mit Pipes beginnt nur selten von null an. Fast immer gibt es schon eine von einem anderen Nutzer entwickelte Anwendung, die in etwa den gesuchten Zweck erfüllt. Pipes lädt ausdrücklich dazu ein, die Scripts anderer Nutzer zu kopieren und die Vorlage einfach an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Mittwoch den 04.08.2010 um 15:26 Uhr

von Tim Kaufmann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
156322