687895

Suche in Open-Office-Dokumenten

Sie möchten die Texte in mehreren Open-Office-Dokumenten durchsuchen. Die Windows-Suchfunktion ( im Explorer oder -) zeigt jedoch keine Ergebnisse. Open-Office-Dateien bestehen aus mehreren Textdateien, die in einem ZIP-Archiv zusammengefasst und komprimiert sind. PC-WELT zeigt Ihnen wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie möchten die Texte in mehreren Open-Office-Dokumenten durchsuchen. Die Windows-Suchfunktion (<F3> im Explorer oder <Win>-<F>) zeigt jedoch keine Ergebnisse.

Lösung:

Open-Office-Dateien bestehen aus mehreren Textdateien, die in einem ZIP-Archiv zusammengefasst und komprimiert sind. Die Windows-Suchfunktion kann zwar auch ZIPs durchsuchen, allerdings nur, wenn sie die Endung ZIP haben. Außerdem behandelt sie die ZIP-Dateien wie Ordner, berücksichtigt also nur die Dateinamen in den Archiven. Um Dokumente zu suchen, können Sie etwa :Stopen Such-Tool 1.4 verwenden.

Entpacken Sie das Programm in ein beliebiges Verzeichnis, und starten Sie Stopenst.EXE. Legen Sie über die Schaltfläche "Verzeichnis wählen" den Ordner mit Ihren Dokumenten fest. Unter "Dateiauswahl" beschränken Sie die Suche auf bestimmte Dokumenttypen, etwa "Writer-Dokumente" oder "Calc-Dokumente". Geben Sie dann einen Suchbegriff ein, und klicken Sie auf "Suchen". In der Ergebnisliste genügt dann ein Doppelklick auf einen Eintrag, um das Dokument zu öffnen.

Ein weiteres Programm für den gleichen Zweck ist :Wilbur . Die englischsprachige Freeware beherrscht unter anderem die Verknüpfung von Suchbegriffen mit logischen Operatoren. Neben Open-Office-Dateien kann sie auch mit DOC-, TXT-, HTML- und PDF-Dateien umgehen. Wilbur arbeitet sehr schnell, denn es durchsucht einen vorher angelegten Index und nicht direkt die Dateien. Nach der Installation gehen Sie auf "Index, Edit, Include Files" und geben die Ordner an, die Sie durchsuchen möchten. Auf der Registerkarte "Options" müssen Sie die Klickbox vor "Treat zip files as directories" aktivieren, damit Wilbur innerhalb der Dokumente sucht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
687895