242558

Studie: Den Online-Tauschbörsen laufen die User davon

05.01.2004 | 10:41 Uhr |

Seit September 2003 verklagt der US-Musikverband RIAA User, die über Tauschbörsen illegal Musik aus dem Internet herunterladen. Die Klagen scheinen immer mehr Anwender abzuschrecken. Laut einer neuen Studie hat sich die Zahl der File-Sharing-Nutzer in den USA seit dem Beginn der Klagen halbiert.

Seit September 2003 verklagt der US-Musikverband RIAA User, die über Tauschbörsen illegal Musik aus dem Internet herunterladen. Die Klagen scheinen immer mehr Anwender abzuschrecken. Laut einer neuen Studie hat sich die Zahl der File-Sharing-Nutzer in den USA seit dem Beginn der Klagen halbiert.

Im Zeitraum vom 18. November bis zum 14. Dezember befragte das Pew Internet Project telefonisch 1.358 Internet-Anwender. Von diesen gaben nur noch 14 Prozent (hochgerechnet 18 Millionen Anwender) an, Musik aus dem Internet zu saugen. Bei einer Befragung vom März bis zum Mai hatten noch 29 Prozent (rund 35 Millionen User) angegeben, Kazaa & Co. für Musik-Downloads zu nutzen.

Auch bei den Anwendern die weiterhin Musik-Dateien aus dem Internet herunterladen zeigen die RIAA-Klagen Wirkung: Ein Fünftel gab an, wegen dieser Klagen weniger oft Songs herunter zu laden. Die Autoren der Studie weisen darauf hin, dass der Rückgang beim Tauschen von anderen Dateien geringer sei als bei Musik. Das Ergebnis der Studie könnte allerdings auch damit zusammenhängen, dass die Anwender abgeschreckt sind durch die Klagen und sich daher weniger zu Musik-Downloads bekennen. Auf jeden Fall sei die Botschaft der Musikindustrie bei den Nutzern von Online-Tauschbörsen angekommen.

Eine Studie von comScore Media Metrix von Ende 2003 über die Nutzung von Tauschbörsen in den USA kommt zu einem ähnlichen Ergebnis. So soll die Nutzung von Kazaa im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent gesunken sein. Bei WinMX betrug der Rückgang 25, bei Bearshare neun und bei Grokster 59 Prozent.

Niederlage für US-Musikindustrie im Kampf gegen Internet-Piraten (PC-WELT Online, 22.12.2003)

Malheur: RIAA verklagt Rentner, der mit PCs nichts am Hut hat (PC-WELT Online, 05.12.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
242558