Platz für alle Apps

Smartphones mit Riesen-Speicher

Mittwoch den 17.08.2011 um 10:00 Uhr

von Dennis Steimels

Ein Smartphone macht nur Spaß, wenn es genug Platz für Apps, Musik und Filme bietet. Die Geräte mit dem größten Speicher finden Sie in diesem Test.
Die meisten neuen Smartphones werden bereits mit einem großen Speicher ausgeliefert, der sich zum Teil sogar durch eine MicroSD-Karte erweitern lässt.

Warum ist ein großer Speicher wichtig?

Nicht nur Apps, Musik, Fotos und Videos werden im Speicher abgelegt, sondern auch das gesamte Betriebssystem. Je besser und umfangreicher ein System ist, desto mehr Platz benötigt es. So lässt sich beispielsweise die aktuelle Android-Version 2.3 (Gingerbread) nicht vollständig auf dem HTC Desire installieren. Der Grund: Der Speicher des HTC-Smartphone ist zu klein. Desire-Besitzer müssen daher mit einer abgespeckten Version vorlieb nehmen, die nicht den vollen Funktionsumfang bietet.

Was wird alles gespeichert?

Alles, was sich auf einem Smartphone befindet, wird im internen Speicher abgelegt. So auch Multimedia-Daten wie Musiktitel, geschossene Fotos und selbst gedrehte Videos. Auch externe Inhalte wie komplette Filme müssen im internen Speicher Platz finden, sofern keine Speicherkarte im Smartphone steckt. Auch alle Apps, die Sie aus dem Market herunterladen, nehmen Speicherplatz ein. Zwar sind die einzelnen Anwendungen relativ klein, aber die Summe macht's. Selbst Kurznachrichten und Kontakte sind im Speicher zu finden.

Um sicherzugehen, dass Sie stets genügend freien Platz auf Ihrem Smartphone haben, sollten Sie zu einem Gerät mit großem internen Speicher greifen. Ideal ist es, wenn sich der Platz auf dem Smartphone zusätzlich per Speicherkarte aufstocken lässt.

Aktuell bietet das iPhone 4 noch immer den größten Speicher mit satten 32 Gigabyte. Dahinter reihen sich die nächsten nennenswerten Smartphones mit 16 Gigabyte ein, wie das Samsung Galaxy S II . Wer außerdem zu den Speicherriesen unter den Smartphones zählt, verrät Ihnen die PC-WELT-Bildergalerie:

Mittwoch den 17.08.2011 um 10:00 Uhr

von Dennis Steimels

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1084254