157308

Speed Commander 9.00.926

21.01.2003 | 13:34 Uhr |

Der Speed Commander ist ein sehr leistungsfähiger Explorer-Ersatz, aber leider recht teuer.

Der Speed Commander ist ein sehr leistungsfähiger Explorer-Ersatz, aber leider recht teuer.

Der unter Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP lauffähige Dateimanager Speed Commander 9 besitzt eine Zweifenster-Darstellung im Stile des alterwürdigen Norton Commanders. Die aktuelle Version wurde um einige Funktionen erweitert. Unter anderem ist jetzt eine Darstellung von mehreren Ordnern in einem Fenster mit Hilfe von Registerkarten möglich. Verbessert wurde ebenso die Archivunterstützung. So kann man jetzt direkt Dateien aus ACE, ARJ, CAB, GZ, LZH, RAR, SQX, TAR, UUE und ZIP-Archiven herauskopieren. Das Programm wurde weiterhin um einige Dateioperationen ergänzt, wie etwa ein mehrfaches Umbenennen.

Auf den ersten Blick wirkt die Oberfläche mit den vielen Buttons und Symbolen recht überladen, man kann sie aber unter "Extras, Anpassen" auf die individuellen Ansprüche des Anwenders anpassen. Etwas unverständlich erscheinen die "Quick Drop Symbole" zwischen den beiden Fenstern, mit denen man Dateien nur mittels Drag&Drop betrachten, bearbeiten, packen oder entpacken kann. Mittels Tastenkombinationen arbeitet man deutlich schneller. Mit einem im Programm integrierten FTP-Client lassen sich Dateien einfach up- oder downloaden. Die Shareware läuft 60 Tage.

Alternative: Der Total Commander ist etwas leistungsfähiger und gleichzeitig preiswerter.

Hersteller/Anbieter

SWE Sven Ritter

Weblink

www.speedproject.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

Shareware, 37,95 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
157308