255529

Spam könnte bald reguläre Mails überholen

13.12.2002 | 14:28 Uhr |

Wir schreiben das Jahr 2003 - beim Aufruf Ihres Mail-Accounts ertönt eine vertraute Stimme aus den Lautsprechern: "Sie haben Spam". Gar nicht so unwahrscheinlich, denn im Jahr 2003 soll der Spam-Anteil im weltweiten Mailverkehr erstmals denjenigen regulärer Mails überholen.

Wir schreiben das Jahr 2003 - beim Aufruf Ihres Mail-Accounts ertönt eine vertraute Stimme aus den Lautsprechern: "Sie haben Spam". Gar nicht so unwahrscheinlich, denn im Jahr 2003 soll der Spam-Anteil im weltweiten Mailverkehr erstmals denjenigen regulärer Mails überholen. Dies geht aus einer Untersuchung des Sicherheitsunternehmens Messagelabs hervor.

So stieg der Anteil von Spam, Viren und anderer schädlicher Programme, die per Mail übertragen wurden, im Jahr 2002 scharf an. Dies könnte zu einer Bedrohung für die reibungslose Funktion der weltweiten Mails-Systeme werden, so Messagelabs.

Bereits im nächsten Jahr könnte demzufolge der Anteil versendeten Spams denjenigen regulärer Mail-Post überholen. Bereits jetzt beträgt der Spam-Anteil 30 Prozent, im Juli 2003 soll dieser Anteil 50 Prozent betragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
255529