216628

Sichere Wegwerf-Mailadresse gratis erstellen

Lassen Sie Spammern und Mailadressensammlern keine Chance: Benutzen Sie für Webseiten, Foren und andere Onlinedienste nur eine zufällig generierte Mailadresse. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine solche Wegwerfadresse gratis erstellen.

Keine Chance für Massenmails: Verwenden Sie anstelle Ihrer richtigen Mail-Adresse auf Webseiten, in Foren oder anderen Onlinediensten eine zufällig generierte Mailadresse. Diese existiert nur über einen vordefinierten Zeitraum und leitet die Nachrichten an Ihre richtige Mail-Adresse weiter. Das Verwenden solcher Wegwerfadressen macht vor allem auf Seiten mit zweifelhaften Datenschutzbestimmungen Sinn oder bei Diensten, welche die Adressen öffentlich im Internet anzeigen.

TempMail installieren

TempMail heißt das kostenlose Programm, mit dem Sie im Handumdrehen solche Wegwerfadressen erstellen. Es verwendet dazu den Webdienst der Seite www.trashmail.net . Wichtig: Dieser Onlinedienst zeichnet aus rechtlichen Gründen auf, wer welche Mail-Adressen erstellt. Damit soll ein Missbrauch des Services verhindert werden. Andernfalls könnten Spammer TempMail verwenden, um ihre lästigen Massenmails anonym zu verschicken.

Laden Sie das kostenlose TempMail herunter . Nach dem Download von TempMail starten Sie die Installation per Doppelklick auf die EXE-Datei. Ein Assistent führt anschließend durch die Installation. Hinweis: Benutzen Sie zum Surfen Firefox, gibt es als Alternative zu TempMail das Browser-Add-On TrashMai:.

Nützliches Add-On: TrashMail für Firefox
Benutzen Sie den Firefox-Browser, lohnt sich ein Blick auf das Add-On TrashMail. Ist die Erweiterung installiert, reicht ein Rechtsklick auf ein Eingabefeld im Browser. Im Kontextmenü wählen Sie danach WEGWERFBARE ADRESSE EINFÜGEN und erstellen so in wenigen Schritten eine Wegwerfadresse. Diese wird anschliessend automatisch in das Eingabefeld eingefügt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
216628