730245

Soundkarte: Schluss mit dem Brummen!

14.03.2007 | 07:26 Uhr |

Der PC ist über analoge Kabel mit der Stereoanlage verbunden. Obwohl von der Soundkarte über die Kabel bis hin zum Verstärker nur qualitativ edle Teile zum Einsatz kommen, ist ein deutliches Brummen zu hören. Wir sagen Ihnen, woran dies liegt und wie Sie das Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Der PC ist über analoge Kabel mit der Stereoanlage verbunden. Obwohl von der Soundkarte über die Kabel bis hin zum Verstärker nur qualitativ edle Teile zum Einsatz kommen, ist ein deutliches Brummen zu hören.

Lösung:

Schuld an dem Nebengeräusch ist eine so genannte Erdschleife. Sie entsteht meist bei Geräten mit Antennenanschluss, etwa Fernseher oder Receiver. Die Ursache kann im Bereich des Antennenkabels und/oder der elektrischen Leitungen liegen.

Antennenkabel: Weil die Geräte mit Antennenanschluß über das Antennenkabel geerdet sind, entsteht eine sehr große Leiterschleife. Durch das Phänomen der Induktion wird in der Abschirmung (Mantel) des Antennenkabels ein Stromfluss erzeugt, der sich hörbar als störendes Brummen bemerkbar macht. Um schnell und einfach zu klären, ob dieses Phänomen verantwortlich ist, stecken Sie probehalber das Antennenkabel ab. Wenn das Brummen nun aufhört, dann benötigen Sie einen einen so genannten Mantelstromfilter. Er trennt den Mantel eines Koaxialkabels vom signalführenden Leiter. Die kompakten Schaltungen gibt es im Fachhandel und im Versand. Bei einigen Händlern heißen sie „Ground Breaker“. Sie kosten ab etwa 15 Euro (etwa bei www.conrad.de und www.amazon.de ). Am einfachsten ist es, den Filter am Antennenkabel anzubringen.

Stromkabel: Falls das Brummen oder eine andere Störung des Audiosignals bestehen bleibt, gibt es oft noch eine weitere Ursache: In falsch verkabelten Häusern oder wenn die Geräte unterschiedlich geerdet wurden, kann es sein, dass kein einheitlicher Schutzleiter für die elektrischen Leitungen vorhanden ist. In diesem Fall könnten Spannungen zwischen den Erdungen der Hi-Fi-Geräte und des damit verbundenen Computers für das Brummen verantwortlich sein. Hier kann es helfen, alle betreffenden Geräte zusammen an eine Steckerleiste anzuschließen oder die Netzstecker der Geräte umzudrehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
730245